Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Sechs Rohrbrüche in einem Monat
Lokales Segeberg Sechs Rohrbrüche in einem Monat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 20.05.2019
Wieder Wasserrohrbruch in Bühnsdorf: Die Bürger sind schon routiniert in den Aufräumarbeiten danach. Quelle: Wolfgang Glombik
Anzeige
Bühnsdorf

 Schon wieder kein Kaffeewasser: Die Zahl der Rohrbrüche im Dorf Bühnsdorf ist schon fast rekordverdächtig. Wehrführer Bernd Bardowicks berichtete den LN von mittlerweile sechs Rohrbrüche in einem Monat. Montag war es wieder soweit: Der Bürgersteig in der Dorfstraße brach plötzlich auf, eine Fontäne schoss heraus, Wasser aus der Hauptleitung überschwemmte die Straße.

Feuerwehr und Polizei mussten die Straße absperren, schon weil Gefahr einer Fahrbahn-Unterspülung bestand. Die Bürger in Bühnsdorf haben inzwischen Routine mit Rohrbrüchen, griffen zu Schaufel und Besen und räumten sofort auf, nachdem das Wasser abgestellt war.

Anzeige

Anlieger hatten bis in den Abend kein Wasser

Montagabend war die Baufirma Papenburg dabei, eine Ersatzleitung zu legen, berichtete der Wehrführer. Die Anlieger der unteren Dorfstraße waren bis in den Abend hinein von der Wasserzufuhr abgeschnitten. Für Wehrführer Bardowicks ist das alles schon ein „bisschen doll“. Bühnsdorf habe ein altes Rohrsystem, das noch aus den Anfängen der siebziger Jahre stamme. Hier müsse jetzt dringend etwas passieren. wgl

Wolfgang Glombik

20.05.2019
20.05.2019