Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wieder mehrere Einbrüche im Kreis
Lokales Segeberg Wieder mehrere Einbrüche im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 25.11.2019
Zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität hat die Polizeidirektion Segeberg die Sonderkommission (Soko) „Wohnung“ in Pinneberg gebildet. Quelle: Foto: dpa (Symbolbild)
Bad Segeberg

Die Serie der Einbrüche im Kreis Segeberg reißt nicht ab. Erneut hat es an diesem Wochenende über den ganzen Kreis verteilt zwei Einbrüche und zwei versuchte Einbrüche gegeben, teilte die Polizei am Montag mit.

Einbrüche in Bad Segeberg und Wahlstedt

In Bad Segeberg traf es bereits am Freitag in der Zeit von 8 und 17 Uhr eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Oldesloer Straße. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt und stahlen Schmuck.

In Wahlstedt brachen Diebe in der Zeit von Donnerstag, 20 Uhr, bis Freitagmorgen, 9 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Holsteinstraße ein. Dort stahlen sie einen Laptop sowie zwei Fernseher.

Einbruchsversuche in Rickling und Norderstedt

Gescheitert waren Einbrecher in Ricklinger Dorfstraße, wo es am Sonntag in der Zeit zwischen 6 und 13 Uhr einen Einbruchsversuch gegeben hatte. Die Wohnungstür hielt hier aber Hebelversuchen stand, teilte die Polizei mit.

Bei einem Einbruch in der Ulzburger Straße (zwischen Harckesheyde und Mühlenweg) in Norderstedt wurde der Täter bemerkt, als am Freitagabend um 20 Uhr versuchte die Terrassentür an einem Mehrfamilienhaus aufzuheben. Er flüchtete auf der Ulzburger Straße in Richtung Süden. Er soll etwa 1,80 Meter groß sein und eine dunkle Kapuzenjacke getragen haben.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die im Bereich der jeweiligen Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise nehmen die Ermittler der Soko „Wohnung“ unter der Rufnummer 04101/2020 entgegen.

Lesen Sie auch:

Zeugen beobachten Einbrecher in Heidmühlen

Segeberg: Fünf Wohnungseinbrüche innerhalb kurzer Zeit

Steigende Einbruchszahlen: Polizei startet Kontrollen

Von ov

Die Bergäbniskultur hat sich gewandelt: In den vergangenen Jahrhunderten versuchten die Segeberger alles, um Gott zu gefallen und der Kirche nah zu sein. Das wirkte sich auch auf die Beerdigungen aus.

24.11.2019

Segebergs Schüler gegen für Courage auf die Straße. Start am 28. November ist auch an der Kreissporthalle. Das ist konkret geplant.

24.11.2019

Job, Hobby, Ehrenamt: Der Segeberger Thies Teegen, der behindert ist, lebt inklusiv. Er engagiert sich für mehr Umgang auf Augenhöhe, damit ein gesellschaftliches Leben für alle gleichberechtigt möglich ist.

23.11.2019