Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Wildwechsel: Bahrenhof kauft Warnreflektoren
Lokales Segeberg Wildwechsel: Bahrenhof kauft Warnreflektoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:20 15.08.2014
Diese Reflektoren sollen das Wild davon abhalten, plötzlich die Straßen zu queren. Quelle: *LN-Archiv
Anzeige
Bahrenhof

Jedes Jahr werden im Revier Bahrenhof sechs bis acht Wildtiere von Autos an- oder überfahren. Wildwarnreflektoren sollen das Wild nun davon abhalten, unverhofft die Straße zu überqueren und so Wildunfälle reduzieren. Der Gemeinderat um Bürgermeister Peter Ulverich hat deshalb einvernehmlich einem Antrag der Jagdausübungsberechtigten des Reviers zur Finanzierung solcher Reflektoren zugestimmt. Immerhin eine Investition von 750 Euro für die kleine Gemeinde.

Ein Abschnitt der Landesstraße 63 von Dreggers nach Bühnsdorf und der Kreisstraße 84 von Altengörs über Bühnsdorf nach Wakendorf I wurde jetzt im Bereich der Gemeinde Bahrenhof mit 215 Wildwarnreflektoren versehen. Diese reflektieren das Scheinwerferlicht der Fahrzeuge in einem blauen Schimmer seitlich zur Straße und veranlassen das Wild beim Überqueren der Straße zu zögern.

Mit Hilfe der Jugendfeuerwehr Bühnsdorf und der Nachbarreviere Dreggers und Bühnsdorf brachten die Jäger um Jagdherr und Eigenjagdbesitzer Dieter Pulvermann jetzt die 215 Reflektoren an den Straßenleitpfosten an. Sie hoffen, so einen kleinen Teil zur Verkehrssicherheit beizutragen.

Trotzdem rufen Gemeinde und Jäger alle Autofahrer auf, die Geschwindigkeit gerade in den Morgen- und Abendstunden zu reduzieren und auf eventuell wechselndes Wild zu achten. Aus der Erfahrung wissen sie: Quert ein Stück Wild die Straße, folgt oft noch ein weiteres.

LN

Die Volkshochschule Rickling hat ihr neues Herbstprogramm veröffentlicht und die Gemeindemitglieder können sich über ein abwechslungsreiches Programm freuen: von ...

15.08.2014

2007 generierte die Gemeinde Henstedt-Ulzburg so 500 000 Euro Stiftungskapital. Inzwischen sind es 1,28 Millionen. Aber die niedrigen Zinsen bereiten Probleme.

15.08.2014

Das Ende der Sanierung der Ortsdurchfahrt Rickling ist in Sicht. Gestern wurde die Asphaltschicht aufgetragen.

15.08.2014