Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zusammenstoß: Autos überschlugen sich
Lokales Segeberg Zusammenstoß: Autos überschlugen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 22.04.2019
Ein Autofahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt, nachdem sich sein Auto überschlagen hatte. Quelle: pixabay (Symbolfoto)
Kisdorf

Zu dem Unfall kam es am Karsonnabend in der Segeberger Straße auf Höhe der Kreuzung mit der Wakendorfer und der Sievershüttener Straße: Gegen 20.35 Uhr war eine 58-Jährige nach Angaben der Polizei mit ihrem Mazda in Richtung Sievershütten unterwegs. Von links, aus Kisdorf kommend, näherte sich gleichzeitig auf der Vorfahrtstraße ein VW Golf. Dessen 63-jähriger Fahrer war in Richtung Oering unterwegs. Im Kreuzungsbereich missachtete die Frau die Vorfahrt des VWs. Beide Autos stießen nach Darstellung der Polizei zusammen und überschlugen sich.

Golf-Fahrer wurde schwer verletzt

Der Golf-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und durch den Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt. Feuerwehrleute befreiten ihn. Die Fahrerin des Mazdas erlitt leichte Verletzungen.

Nach der Erstversorgung kamen die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Beide stammen aus dem Kreis Segeberg.

Fahrerin war offenbar abgelenkt

Der entstandene Sachschaden wird im unteren fünfstelligen Bereich beziffert. Die Hecke und ein Zaun eines angrenzenden Grundstücks wurden in Mitleidenschaft gezogen, die Autos abgeschleppt.

"Es lagen den Polizeibeamten während der Unfallaufnahme vor Ort Hinweise vor, dass die Fahrerin des Mazda während ihrer Fahrt abgelenkt war und daher die Kreuzung überfahren hat, ohne dem VW Golf die Vorfahrt zu gewähren", sagte ein Sprecher der Polizei.

Netzwerk mit Businessfrauen wächst, vor allem im Kreis Segeberg. 150 erfolgreiche Frauen profitieren voneinander. Wir stellen vier von ihnen vor.

22.04.2019

Nach dem Dreh der Fernsehshow „The Biggest Loser“ ist für Annika Hinrichsen wieder Alltag eingekehrt. Die Fahrenkrugerin trainiert weiter und will 80 Kilo erreichen – und dann halten. Helfen soll ihr dabei Schlittenhund „Mogli“.

22.04.2019

Im Kreis Segeberg wurden bei einem Autounfall am Ostersonntag fünf Menschen teils schwer verletzt. Feuerwehrleute mussten die Menschen aus den demolierten Autos mit schwerem Gerät befreien.

22.04.2019