Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zwei schwere Glätteunfälle im Kreis
Lokales Segeberg Zwei schwere Glätteunfälle im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 12.02.2020
Die Polizei sperrte die Autobahn 21 in Richtung Kiel für zwei Stunden ab. Quelle: LN-Archiv
Anzeige
Negernbötel/Lentföhrden

Bei Schneefall hat am Dienstagabend gegen 22 Uhr ein 19-jähriger Fahrer eines VW-Transporters auf der A 21 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Ein Lkw mit Anhänger fuhr anschließend auf den umgestürzten VW Crafter auf.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 19-Jährige etwa zwei Kilometer hinter der Anschlussstelle Wahlstedt in Richtung Kiel bei Schneefall ins Schleudern geraten. Der Transporter kippte auf die linke Seite und blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Anzeige

Umgestürzter Transporter war nicht zu sehen

Da ihm der dunkle Unterboden des VW zugewandt war und keine Beleuchtung zu sehen war, erkannte der 49 Jahre alte Fahrer eines Lastwagens mit Anhänger, ein Mercedes Actros, den auf der Seite liegenden Transporter erst viel zu spät. Der Laster rammte den Transporter und schob ihn dadurch auf den Grünstreifen neben der Autobahn.

Nach Erkenntnissen der Polizei befand sich der 19-Jährige zu diesem Zeitpunkt noch in seinem Fahrzeug. Er wurde durch den Unfall schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn nach der ersten Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Lkw-Gespanns aus Rendsburg blieb unverletzt.

Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 30000 Euro. In Richtung Kiel wurde die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Wahlstedt und Daldorf zur Bergung der Fahrzeuge für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Bei Glätte die Kontrolle verloren

Zu einem weiteren Unfall kam es am Dienstagabend auch in Lentföhrden: Auf der Kieler Straße in Richtung Bad Bramstedt hatte ein 34-Jähriger wegen glatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Smart-Pkw verloren. Der Wagen überschlug sich und blieb in einen Straßengraben liegen. Rettungskräfte brachten den Bad Bramstedter in ein Krankenhaus.

Von ov