Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Segeberg Zwölfjähriger bei Unfall schwer verletzt
Lokales Segeberg Zwölfjähriger bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 30.10.2019
Der Zwölfjährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Quelle: Foto: Boris Roessler/dpa (Symbolbild)
Henstedt-Ulzburg

Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag in Henstedt-Ulzburg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizei war das Kind um 14.43 Uhr auf die Fahrbahn an der Bushaltestelle in der Norderstedter Straße 45 getreten, als sich eine 50-jährige Frau in ihrem VW Touran näherte.

Der Junge wollte offenbar schnell zum Bus laufen

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Zwölfjährige auf die Fahrbahn geschleudert. Ein herbeigerufener Notarzt versorgte das schwer verletzte Kind zunächst vor Ort, das später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei der Schüler vor den Augen eines Mitschülers unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen. Der Schüler wollte die Haltestelle auf der gegenüberliegenden Straßenseite vor einem gerade herannahenden Linienbus erreichen.

Von ov

Trotz 3008 offener Stellen im Kreis Segeberg finden viele Menschen keine Arbeit. Vor allem mangelnde Deutschkenntnisse, fehlende Berufsausbildung oder fortgeschrittenes Alter stellen für viele Menschen große Hürden dar.

30.10.2019

In Modulhaus Am Bienenhof sollen keine Obdachlose untergebracht werden. Die Politiker im Sozialausschuss stimmten gegen die Pläne der Stadt Segeberg und verwiesen auf Versprechen gegenüber den Anwohnern.

30.10.2019
Kommentar - Ein schmaler Grat

Tauglichkeitsprüfungen für ältere Autofahrer haben im Sinne der Verkehrssicherheit durchaus eine Berechtigung, meint LN-Redakteur Oliver Vogt in seinem Kommentar. Dies darf aber nicht zu Lasten individueller Freiheit gehen.

29.10.2019