Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 20 Mitfahrbänke für die Region Bargteheide
Lokales Stormarn 20 Mitfahrbänke für die Region Bargteheide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 08.11.2019
Wie die Mitfahrbänke in Sülfeld sind auch die Exemplare in Bargteheide, Bargfeld-Stegen, Elmenhorst, Jersbek und Tremsbüttel mit Richtungsweisern ausgestattet. Quelle: Aktivregion Alsterland
Bargteheide

Angekündigt waren sie bereits, inzwischen sind sie auch aufgestellt: Mit insgesamt 20 Mitfahrbänken möchte die Aktivregion „Alsterland“ die Mobilität in der Region Bargteheide verbessern. Ausgestattet sind alle Bänke mit ausklappbaren Richtungsweisern, die Autofahrern signalisieren sollen, in welche Richtung der Wartende mitgenommen werden möchte.

Nachdem in Sülfeld die ersten Mitfahrbänke für Begeisterung gesorgt hatten, sind nun auch das Stadtgebiet von Bargteheide und die Gemeinden Bargfeld-Stegen, Elmenhorst, Jersbek und Tremsbüttel mit den Bänken ausgestattet worden. Das Gesamtprojekt wird mit einer Förderung in Höhe von 80 Prozent der Kosten aus dem neu aufgestellten Regionalbudget der Aktivregion „Alsterland“ gefördert.

Alternative zum Öffentlichen Personennahverkehr

Begeistert von dem Projekt ist Ulrich Bärwald, der nicht nur Vorstandsmitglied der Aktivregion ist, sondern in der Amtsverwaltung Bargteheide-Land auch für die Umsetzung des Projektes verantwortlich ist. „Die Umlandgemeinden möchten ihren Bürgern die Fahrt in die nächste Stadt nach Bargteheide, Bad Oldesloe oder Bad Segeberg und zurück erleichtern, zumal der Öffentliche Personennahverkehr in der Fläche noch vielfach zu wünschen übrig lässt“, so Bärwald. Er kann sich vorstellen, dass dieses Jahr nur der Projekt-Auftakt ist. Sollte es entsprechend genutzt werden, sei eine deutliche Ausweitung im nächsten Jahr durchaus denkbar.

Von Petra Dreu

Stormarn Bürgerstiftung Ahrensburg - Ehrenamtspreis 2019 für Bärbel Beer

Bärbel Beer ist für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Hospiz Ahrensburg ausgezeichnet worden. Und den weiteren Preisträgern sind noch mehr Stormarner, die sich in ihrer Freizeit für soziale Projekte einsetzen.

08.11.2019

Neue Knicks und Gewässer: Stiftung Naturschutz setzt mit Landwirten eine Reihe von Maßnahmen zwischen Strukdorf und Langniendorf um. Streng geschützte Arten finden besseren Lebensraum.

08.11.2019

Die zehn Meter hohe Sumpfeiche wird das nächste Schmuckstück für den Hospiz-Neubau in Bad Oldesloe. Der zehn Meter hohe Baum wurde jetzt in Hamburg für den Weitertransport verpackt.

07.11.2019