Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn 40 Jahre in Bargteheide im Kindergarten
Lokales Stormarn 40 Jahre in Bargteheide im Kindergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 27.06.2014
Bargteheide

Ein kleiner Junge stürmt auf Heidi Boock zu, zieht seine Schuhe aus und präsentiert stolz seine Socken mit Männchen drauf. Die Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte Lindenstraße in Bargteheide begutachtet die Strumpfkunst und ist begeistert. Strahlend zieht der Dreijährige ab. Bausteine wie diese sind es, die helfen, eine glückliche Kindheit aufzubauen. Seit 40 Jahren arbeitet Heidi Boock als Kindergärtnerin in Bargteheide und hat seitdem jeden Tag ihres Berufs genossen. Am Dienstag wird sie mit einer Andacht in der Kirche gefeiert.

„Liebe zu Kindern hat mich zu dem Beruf gebracht“, erzählt die Kita-Leiterin, die am Montag 60 Jahre alt wird. „Ich bin in Nienwohld in einer großen Familie aufgewachsen.“ Mit 17 Jahren machte sie ihre Ausbildung in Lübeck, arbeitete danach kurz im Heinrich-Sengelmann-Krankenhaus — „ich habe das Helfersyndrom“ — und wechselte 1974 in die Kita Eckhorst in Bargteheide. 1981 kam sie zur Kita Lindenstraße. „Damals war der Beruf nicht besonders angesehen“, blickt sie zurück. „Alle haben gedacht, dass wir nur ein paar Stunden spielen.“ Den Weg von der Beschäftigungseinrichtung bis zur Bildungsstätte ist sie mitgegangen: „Heute ist der Kindergarten eine anerkannte Bildungsinstitution“, sagt sie. „Aber ich war immer schon sehr qualitätsbewusst. Ich kenne aus eigener Erfahrung die Situation von Müttern, die berufstätig sind.“ Ihre beiden Töchter konnte sie in der Kita mitbetreuen.

„Eltern haben heute andere Ansprüche“, hat Heidi Boock beobachtet. „Die Gesellschaft hat sich gewandelt. Bildung ist ein wichtiger Faktor geworden.“ Neben Bildung will die Erzieherin auch christliche Werte vermitteln, sie hat die Zusatzausbildung zur Religionspädagogin gemacht. „Unser Motto lautet ‘Mit Gott groß werden‘“, erklärt sie. „Mir kommt es darauf an, den Kindern zu vermitteln, dass jeder gut so ist wie er ist. Die Grundlagen werden zwischen dem ersten und sechsten Lebensjahr gelegt.“ Das hat unter ihrer Leitung gut geklappt, noch heute bekommt sie Besuch von Menschen, die vor 30 Jahren bei ihr im Kindergarten waren. „In Bargteheide bringen Mütter ihre Kinder, die früher selber hier im Kindergarten waren.“

Auch in Zukunft wird sich die Arbeit weiterentwickeln: Am 1. August ziehen zwei Krippen-Gruppen in das Kita-Gebäude, das gerade renoviert wird. Heidi Boock macht dafür eine Fortbildung. Die beiden Elementargruppen ziehen ins Familienzentrum, das gegenüber gebaut wird und 2015 fertig sein soll, die Hortgruppe bleibt im Keller des Martin-Luther-Hauses. Seit 1993 leitet Heidi Boock die Kindertagesstätte, die auch personell wachsen wird: Statt sechs gibt es dann 13 Mitarbeiter.

Bettina Albrod

Mangelnde Kommunikationsfähigkeit: Carsten Stock wurde im Kreistag heftig angegriffen.

27.06.2014

Oldesloer Club nominierte in der Halbzeit des Deutschlandspiels neuen Vorstand.

27.06.2014

Markus Berns führt jetzt den Lions Club Hahnheide.

27.06.2014