Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn A 1 bei Bad Oldesloe: Auto fängt während der Fahrt Feuer und setzt Feld in Brand
Lokales Stormarn A 1 bei Bad Oldesloe: Auto fängt während der Fahrt Feuer und setzt Feld in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 25.07.2019
Ein BMW ist auf der A 1 bei Bad Oldesloe während der Fahrt in Brand geraten. Quelle: Mopics
Bad Oldesloe

Ein Auto hat am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Süden kurz vor der Anschlussstelle Bad Oldesloe gebrannt. Nach Angaben der Polizei fing ein BMW-Leasingfahrzeug mit Münchener Kennzeichen aus bisher unbekannter Ursache Feuer.

Der 58-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug sofort, nachdem er Rauch bemerkte, auf den Standstreifen gelenkt und das Fahrzeug verlassen. Er blieb unverletzt. Wenige Augenblicke später stand der Wagen auch schon in Vollbrand. Auf der Leitstelle riefen unzählige Verkehrsteilnehmer an, um den Fahrzeugbrand zu melden. Das Feuer griff unmittelbar auf ein neben der Autobahn liegendes Kornfeld über, sodass die ersten Einsatzkräfte der Reinfelder Feuerwehr sofort das Einsatzstichwort erhöhen ließen.

Ein BMW ist auf der A 1 bei Bad Oldesloe während der Fahrt in Brand geraten. Als der Fahrer das Auto auf dem Seitenstreifen abstellte, griffen die Flammen auf ein Kornfeld über.

Schwerstarbeit für Feuerwehren in der Hitze

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Oldesloe wurde zur Unterstützung auf die Autobahn geschickt. Für die eingesetzten Feuerwehrkräfte bedeutete der Einsatz bei tropischen Temperaturen Schwerstarbeit. Mehrere Atemschutztrupps nahmen die Brandbekämpfung sowohl am Fahrzeug als auch auf dem angrenzenden Feld auf.

Mittels massivem Einsatz von Wasser und Löschschaum gelang es, den Pkw-Brand recht schnell unter Kontrolle zu bringen. Nichtsdestotrotz ist der BMW vollständig ausgebrannt und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

A 1 über eine Stunde voll gesperrt

Die A 1 war während des Löscheinsatzes in Fahrtrichtung Süden über eine Stunde voll gesperrt. Während der weiteren Aufräum- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr auf der äußersten linken Spur an der Brandstelle vorbeigeführt.

Zur Absicherung der 41 Einsatzkräfte beider Freiwilligen Feuerwehren, wurde eine Rettungswagen in Bereitstellung gestellt. Dies war, so Einsatzleiter Gerd-Heinrich Riemann, besonders bei der brütenden Hitze, eine absolut notwendige Vorsichtsmaßnahme.

Fahrbahndecke wird untersucht

Ob die Fahrbahndecke durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird nun untersucht. Gegebenenfalls muss die äußerste rechte sowie die Standspur für Reinigungs- und Ausbesserungsarbeiten gesperrt werden.

Mopics

Ein Baugerüst ist am Donnerstag in Trittau am Edeka-Neubau eingestürzt. Ein Arbeiter, der auf dem Gerüst arbeitete, konnte sich gerade noch an der Dachrinne festklammern. Er wurde durch ein Fenster im Gebäude gerettet.

25.07.2019

Die Amerikanische Faulbrut ist erneut in Bad Oldesloe ausgebrochen. Iris Hartkopf, Vorsitzende des Imkervereins an der Trave erläutert, welche Konsequenzen das für die Imker im Sperrgebiet hat.

25.07.2019

Auch Haustiere stoßen bei extremen Temperaturen an ihre Grenzen. Der Oldesloer Tierschutzverein warnt vor Gassi-Touren in praller Sonne und davor, dass das Auto für Hunde zur Todesfalle werden kann.

25.07.2019