Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Arbeitsmarkt: Rekordwerte in Stormarn
Lokales Stormarn Arbeitsmarkt: Rekordwerte in Stormarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 30.05.2018
Bad Oldesloe

Dies ist die niedrigste Arbeitslosenquote im Kreis Stormarn seit Erhebung der Arbeitslosendaten auf Kreisebene 1997.

Im Mai des Vorjahres waren 4215 Menschen und damit 201 mehr arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 3,3 Prozent.

„Die gute Frühjahrsentwicklung am Arbeitsmarkt hat sich in Stormarn auch im Mai fortgesetzt. Zum Vormonat waren 150 Menschen weniger ohne Beschäftigung, der bislang deutlichste Rückgang zum Monatswechsel in diesem Jahr“, sagt Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Kehrseite der Medaille: Die Unternehmen sind unverändert auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

Das zeige die hohe Zahl der bei der Arbeitsagentur gemeldeten Stellen, so Grote-Seifert.

Unbesetzte Stellen

Dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter sind im Mai 406 neue Stellen gemeldet worden. Damit sind aktuell mehr als 2200 sozialversicherungspflichtige Stellen in Stormarn zu besetzen, rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Unverändert werden die meisten neuen Mitarbeiter von Unternehmen im Bereich Handel, Gesundheits- und Sozialwesen, verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe und der Arbeitnehmerüberlassung gesucht.

„Die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibt hoch“, so die Chefin der Arbeitsagentur. „Gerade ausgebildete Fachkräfte haben beste Chancen bei der Jobsuche. Deshalb empfehle ich jungen Leuten, die in ihrer Ausbildung kurz vor der Abschlussprüfung stehen und noch keine feste Stelle in Aussicht haben, sich schon jetzt bei uns zu melden. Das gilt genauso für Arbeitnehmer, deren Arbeitsverhältnis absehbar endet.“

Azubis gesucht

Nicht nur neue Mitarbeiter, sondern auch neue Auszubildende werden von den Unternehmen gesucht. Seit Herbst haben sie 1344 Ausbildungsstellen gemeldet, ein Plus von fast sechs Prozent zum Vorjahr. Davon sind aktuell 762 noch nicht besetzt. Auf der anderen Seite sind von den ursprünglich 993 gemeldeten Ausbildungsbewerbern 420 weiterhin auf der Suche.

mc