Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Auto geht in Barsbüttel während der Fahrt in Flammen auf
Lokales Stormarn Auto geht in Barsbüttel während der Fahrt in Flammen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 31.05.2019
Ein Auto hat am Freitagabend in Barsbüttel während der Fahrt angefangen zu brennen. Die vier Insassen könnten sich noch in Sicherheit bringen. Quelle: Peter Wüst/rtn
Barsbüttel

Die schwarze Rauchwolke war kilometerweit zu sehen: Vermutlich nach einem technischen Defekt geriet am Freitagabend auf der Rahlstedter Straße ein Ford Fiesta während der Fahrt in Brand.

Die vier Handwerker hatten sich rechtzeitig am Straßenrand in Sicherheit gebracht. Zuvor hatten schon mehrere andere Autofahrer den Notruf gewählt.

Feuerwehr überprüft Wrack mit Wärmebildkamera

Die vier Männer hatten gerade noch wenige persönliche Dinge aus dem Auto herausholen können, bevor es in Vollbrand stand: „Ich habe noch nie ein Auto in derart kurzer Zeit in voller Ausdehnung brennen sehen“, sagte ein Augenzeuge am Unglücksort.

Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute das brennende Auto ab. Nach den Löscharbeiten wurde das Autowrack mit einer Wärmebildkamera überprüft. Während der Löscharbeiten hatte die Polizei die Straße gesperrt. Warum das Auto gebrannt hat, ist noch unklar.

Peter Wüst

Bewerber haben eine breite Auswahl: Kaum eine Verwaltung in den Kreisen Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg hat keine offenen Stellen zu verzeichnen.

31.05.2019

Das Kunsthandfest in Barnitz ab Himmelfahrt stand für Kunstfreunde aus nah und fern seit 16 Jahren fest im Terminkalender. Dieses Jahr endet die Tradition. Die sechs Künstler gehen neue, eigene Wege.

31.05.2019

Der Weltkonzern Red Bull hat den Oldesloer Sportlern mit einer Klage gedroht, wenn sie den Namen „Blue Bulls“ weiter verwenden. Bis Ende des Jahres müssen sie ihre Trikots mit dem Logo vernichten.

31.05.2019