Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gratis-Futter für bedürftige Tierhalter
Lokales Stormarn

Bad Oldesloe: Gratis-Futter für bedürftige Tierhalter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 22.04.2021
Gerade in Zeiten der Pandemie haben es manche Tierhalter nicht leicht. Einige haben ihren Job verloren und es fehlt das Geld für Futter.
Gerade in Zeiten der Pandemie haben es manche Tierhalter nicht leicht. Einige haben ihren Job verloren und es fehlt das Geld für Futter. Quelle: LN-Archiv
Anzeige
Bad Oldesloe

In Zeiten von Corona geht es noch mehr Menschen finanziell sehr schlecht. „Da können und wollen wir als Tierschützer nicht wegsehen und machen auch in diesem Jahr wieder eine kostenlose Futterausgabe“, sagt Heike Reher, erste Vorsitzende des Tierschutz Bad Oldesloe.

Ausgabe in Sandesneben und Bad Oldesloe

Jeweils am Freitag, 30. April, von 14 bis 15 Uhr wird in Sandesneben vor dem Amtsgebäude, am Amtsgraben 4, Futter ausgegeben. Am Sonnabend, den 1. Mai, gibt es Futter für bedürftige Tiere in Bad Oldesloe vor dem Tierheim im Anna-Heitmann-Weg 1.

Mit Anmeldung ohne Nachweis

An den Ausgabestellen gibt es kostenlos Tierfutter und Zubehör für bedürftige Halter. Bedürftig sind unter anderem Rentner, Hartz-IV-Empfänger, Kurzarbeiter und Alleinerziehende, die es mit ihrem Einkommen jetzt in Zeiten der Pandemie nicht mehr schaffen, ihre Tiere zu versorgen. „Wir vertrauen Ihnen und fordern keinen Nachweis“, sagt Heike Reher. Eine Anmeldung ist zwingend notwendig, damit dann für die genannten Tiere Futter zusammen gestellt werden kann. Die Anmeldung sollte telefonisch oder per whatsapp unter Telefon 0172/517 09 01 oder auch per Mail an Corona.tierschutzbadoldesloe@gmx.de erfolgen. Es können Tierhalter aus den Bereichen des Einzugsgebietes Stadt Bad Oldesloe, Amt Oldesloe-Land, Amt Sandesneben-Nusse, Stadt Reinfeld und Amt Nordstormarn zu der Ausgabe kommen. „Selbstverständlich halten wir die Hygiene-Maßnahmen ein. Dazu gehört auch das Tragen eines Mundschutzes.

Der LN-Newsletter für den Kreis Stormarn

Alles Wichtige aus Bad Oldesloe und Co. jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Vielen Dank an alle Spender, die diese Ausgabe wieder ermöglichen. Denn das Tierhalter aufgrund von finanziellen Engpässen entweder ihre Lieblinge unzureichend versorgen oder sogar im Tierheim abgeben müssen, wäre für uns Tierschützer unvorstellbar“, sagt Heike Reher. Sie ruft alle Tierhalter auf, keine Scheu zu haben: „Wir alle können einmal in die Situation geraten, dass wir Hilfe benötigen.“

Von LN