Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Boxen am Bahnhof verschwinden: Weniger Platz für Fahrräder
Lokales Stormarn Boxen am Bahnhof verschwinden: Weniger Platz für Fahrräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.12.2019
Rund 80 Fahrradboxen stehen derzeit noch am Oldesloer Bahnhof bereit. Quelle: Carstens
Bad Oldesloe

Eigentlich sollte es schon diesem Jahr gebaut werden, nun ist das Projekt für 2020 avisiert. Die Rede ist vom Radhaus am Oldesloer Bahnhof, das mehr Platz für Fahrräder verspricht. Die vorhandenen Abstellmöglichkeiten am Bahnhof sind längst ausgereizt.

Zur Vorbereitung der Baumaßnahme müssen aber die 80 Fahrradboxen zwischen den Gleisen 3 und 4 demnächst weichen. Das teilte Bad Oldeslos Kämmerin Mandy Treetzen jetzt dem Wirtschafts- und Planungsausschuss mit. „Die Mietverträge wurden gekündigt.“ Bis 31. Dezember müssten die Boxen leer sein, dann komme der Bauhof und fährt sie weg. „Gut möglich, dass beim Abtransport einige auseinanderfallen“, sagte Mandy Treetzen. Sie seien nicht mehr in einem stabilen Zustand.

120 Plätze im Radhaus

Im Ausschuss kam die Frage auf, warum die Fahrradboxen jetzt schon weichen müssten, wo doch noch gar kein genauer Termin für den Bau des Radhauses feststehe und es auch keine Alternativen gebe für die Übergangszeit. Treetzen versprach jedoch, dass das neue Haus mit rund 120 Stellplätzen auf jeden Fall 2020 kommen werde.

Die blauen Boxen müssten jetzt schon weg, weil im Februar der Kampfmittelräumdienst anrücke. Hintergrund ist die Bombardierung des Oldesloer Bahnhofs im Zweiten Weltkrieg. Allein das Kartenmaterial des Kampfmittelräumdienstes reiche nicht aus, so Treetzen, die selbst am 1. Februar ihren neuen Job in der Stadtverwaltung von Bad Schwartau antritt. Die Spezialisten müssten vor Ort nach Blindgängern suchen.

Die FBO schlug vor, einige der Boxen vorübergehend an einem anderen Ort am Bahnhof hinzustellen. „Dann könnten einige Fahrrad-Parkplätze noch erhalten bleiben“, sagte Karl-Friedrich Kümmel. Die Verwaltung will das nun prüfen.

Von mc

Seit Jahrzehnten werden im Gewerbegebiet Holländerkoppel in Reinfeld Gewerbeflächen für Wohnzwecke genutzt, und die Stadt hat das geduldet. Einen Versuch, das jetzt zu legalisieren, lehnte die Politik ab.

05.12.2019

Mehrgenerationenhaus Familienzentrum Oase ist neuer Servicepunkt – Nachbarschaftshilfe wird nach Anerkennungskurs honoriert

05.12.2019

Abruptes Ende einer Verfolgungsjagd: Ein Auto ist am Donnerstag auf der B 404 bei Trittau mit hoher Geschwindigkeit in die Leitplanke gekracht. Mehrere Streifenwagen der Polizei hatten den Wagen verfolgt.

06.12.2019