Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bahnübergang bei Rohlfshagen wieder passierbar
Lokales Stormarn Bahnübergang bei Rohlfshagen wieder passierbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 04.07.2014
Eine Schranke gibt‘s wieder am Übergang Rohlfshagen — wenn auch nur halbautomatisch. Quelle: dvd
Rohlfshagen

Kraftfahrer, die oft zwischen Rümpel und Rohlfshagen unterwegs sind, können aufatmen. Die Wartungsarbeiten am Bahnübergang sind abgeschlossen. Der Verkehr kann wieder fließen. Eine vollautomatische Schrankenanlage ist dort indes noch nicht wieder in Betrieb.

Ein Blitz war im April 2013 in den Schaltkasten eingeschlagen und hatte elektronische Bauteile zerstört. Seitdem wird der stark frequentierte Bahnübergang, über den täglich rund 150 Personen- und Güterzüge rauschen, behelfsmäßig abgesichert. Lange Zeit spannten Mitarbeiter der Reinbeker Firma NGG ein rot-weißes Plastikband, wenn Züge herannahten. Seit Neuestem ist am Rohlfshagener Bahnübergang aber eine mobile Halbschrankenanlage aufgestellt. Auch sie muss von Menschenhand mit einer Fernsteuerung bedient werden. Mit dem Einbau einer vollautomatischen Anlage ist so schnell noch nicht zu rechnen, da dafür ein langwieriges Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden musste.

dvd

50 000 Euro kostete die Gestaltung. Gestern nahmen ihn die Kinder in ihren Besitz.

04.07.2014

„Gottlob, so weit ist es vollbracht: Es ruht die Axt, die Säge schweigt“, verkündete Gunnar Meineke und prostete den Gästen mit einem zünftigen Trinkspruch zu.

04.07.2014

Bei dem Unfall auf der B 404 entstand ein Gesamtschaden von 120 000 Euro.

04.07.2014