Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Blaue Stunde: Kirchenkonzert in Trittau
Lokales Stormarn Blaue Stunde: Kirchenkonzert in Trittau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 14.08.2019
Die Flensburger Hornistin Hanna Warrink tritt heute Abend in Trittau auf. Quelle: Foto: Hartmut Roick_
Trittau

Die blaue Stunde, das ist die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Beginn der Nacht. Zum Ende des Sommers empfängt daher die Kantorei der Martin-Luther-Kirche Trittau am Donnerstag ihre Gäste um 20.30 Uhr vor und in ihrer Kirche mitten im Ort.

Statt sich gemeinsam zur ersten Gesangsprobe nach den Ferien einzufinden, soll auf diese Weise vielmehr mit weiteren Mitsängern und Zuhörern der Übergang vom Tag zur Nacht erlebt werden. Das sich verändernde Licht der sogenannten blauen Stunde inspirierte in der Musik, Lyrik und bildenden Kunst bereits viele Menschen. Passende Texte und Musik werden zu Gehörgebracht und zum Mitsingen eingeladen. Der Klang des Horns passt perfekt in diese Atmosphäre. Die Flensburger Hornistin Hanna Warrink und bisherige Leiterin des Posaunenchores der Gemeinde verabschiedet sich an diesem Abend auf besondere Weise. „Evening Prayer“, ein Stück des norwegischen Komponisten Ola Gjeilo für Chor, Horn und Klavier steht dazu im Mittelpunkt.

Die Gesamtleitung liegt bei Kreiskantorin Barbara Fischer. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für die Restfinanzierung des neuen Flügels der Kirche gesammelt, der an diesem Abend durch die Musik passend eingeweiht wird.

Von LN

Das Bad Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum (KuB) präsentiert ein vielfältiges Programm. Darunter ist auch das erste Schlafkonzert Schleswig-Holsteins – Einschlafen durchaus erwünscht.

12:08 Uhr

Eng war der Zeitrahmen schon, in dem die Stadt einen neuen Betreiber für die Mensa der Stadtschule finden musste. Doch letztlich hat der Wechsel geklappt.

13.08.2019

Da kommt viel Arbeit auf die Bußgeldstelle des Kreises Stormarn zu: Nach den Tempokontrollen auf der A 1 bei Buddikate müssen knapp 4600 Verfahren bearbeitet werden. 300 Rasern droht ein Fahrverbot. Der Kreis erwartet Einnahmen im sechsstelligen Bereich.

11:36 Uhr