Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Entwarnung nach Bombendrohung gegen Supermarkt in Reinbek
Lokales Stormarn Entwarnung nach Bombendrohung gegen Supermarkt in Reinbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 07.05.2019
Bombenalarm in einem Reinbeker Supermarkt. Quelle: dpa
Anzeige
Reinbek

Nach einer Bombendrohung gegen einen Supermarkt in der Liebigstraße in Reinbek am Dienstagmittag hat die Polizei in dem Objekt keinen Sprengstoff gefunden. „Nach sorgfältiger Durchsuchung des Supermarktes unter Zuhilfenahme von sechs Sprengstoffspürhunden wurde um 16.40 Uhr Entwarnung gegeben“, sagte Sandra Kilian, Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg. Verdächtige Gegenstände seien nicht aufgefunden worden.

Die Drohung war gegen 12.35 Uhr eingegangen, die Firmenzentrale des Supermarktes hatte umgehend die Polizei informiert. Daraufhin hatten Beamte den Supermarkt geräumt und abgesperrt. Die Polizei fertigte jetzt eine Anzeige „wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“. Den Umfang sowie Details zu der eingegangen Drohung gab die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt. Die Kriminalpolizei in Reinbek hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

LN