Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Boule-Bahn für Hammoor
Lokales Stormarn Boule-Bahn für Hammoor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 02.12.2019
Vier Hammoorer Gemeindevertreter präsentierten und testeten eine Woche vor dem offiziellen Starttermin schon mal die neue Boule-Bahn Im Wischhoff / Bachstraße (von links): Ideengeber Horst Stapelfeldt (Vorsitzender des Bau- und Wegeausschusses, Wählergemeinschaft AWH), Bürgermeister Andreas Jendrejewski (AWH), sein Stellvertreter Lars Baumgart (CDU) und Nils Krause (CDU, Mitglied im Bau- und Wegeausschuss); bunte Plakate weisen im Ortsbild auf die bevorstehende Inbetriebnahme hin. Quelle: hfr
Hammoor

Die neue Einrichtung für die nicht nur in Frankreich populäre Kugelsportart hat eine extrem kurze Entstehungsgeschichte. Als im Spätsommer in Hammoor bekannt wurde, dass noch kurzfristig Fördermittel aus dem Programm der „AktivRegion Alsterland“ für die „Entwicklung örtlicher Gestaltungsmaßnahmen“ zur Verfügung stünden – Bedingung: Ausführung der geplanten Maßnahme und Schlussrechnung bis zum 31. Oktober –, griff man in der „Autobahn-Gemeinde“ eine Anregung des Vorsitzenden des Bau- und Wegeausschusses, Horst Stapelfeldt, zum Bau einer Anlage für den Boule-Sport beherzt und mit Unterstützung der Amtsverwaltung Bargteheide-Land auf und schaffte ab Mitte September innerhalb von nur sechs Wochen sehenswerte Fakten.

 

Entstanden ist auf einer gemeindeeigenen Grünfläche in ruhiger Lage eine schmucke, 4 mal 15 Meter große Boule-Bahn mit frostsicherem Unterbau, sauber eingefasst sowie ergänzt durch Sitzmöglichkeiten und robuste Fahrradständer. Von einer Landschaftsarchitektin aus Timmendorfer Strand geplant und ausgeführt von einer Firma für Garten- und Landschaftsbau aus dem segebergischen Kayhude, kostete die neue Freizeiteinrichtung 19 400 Euro. Dank eines 80-prozentigen Zuschusses durch die „AktivRegion Alsterland“ verblieb für die Gemeinde Hammoor ein Eigenanteil von lediglich knapp 3900 Euro.

Von LN

Kaffee, Konserven, Nudeln, Drogerieartikel oder Süßes: Alles Spenden über die sich Tafel-Empfänger freuen. Dazu stehen jetzt rote Tonnen in Drogerien und Supermärkten.

02.12.2019

Der Oldesloer Polizist Ed Kretz, der sich beruflich um die Verkehrserziehung in 546 Kindergärten in Lübeck und vier Kreisen bis hoch nach Puttgarden kümmert, singt in einer Bluesrock-Band und in einem neuen Shanty-Chor.

01.12.2019

Der Verein Lebenshilfe in Bad Segeberg und in Stormarn unterstützt geistig und körperlich behinderte Menschen dabei, ein erfülltes Leben zu führen. Doch für Tanzen, Sport oder Ausflüge sind Spenden nötig.

02.12.2019