Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Detlev Buck stellt Hundefilm vor
Lokales Stormarn Detlev Buck stellt Hundefilm vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 04.10.2018
Detlev Buck stammt aus Nienwohld. Quelle: Bettina Albrod
Bargteheide

Der Regisseur Detlev Buck, der aus Nienwohld stammt, präsentiert seinen neuen Film „WUFF“ am Sonntag, 28. Oktober, um 20.30 Uhr im „Cinema Paradiso“ in Bargteheide und wird selber anwesend sein.

In dem Film dreht sich alles um den Hund: Das Liebesleben von vier Freundinnen wird durch ihre Vierbeiner ordentlich auf den Kopf gestellt. Nachdem sie von ihrem Freund Oscar verlassen wurde, adoptiert Ella einen Mischling namens Bozer, der ihren Alltag gehört durcheinanderwirbelt, aber auch dafür sorgt, dass sie wieder glücklich ist.

Cecile steht hingegen kurz vor der Scheidung von ihrem Mann Max, doch der sanftmütige Vierbeiner Simpson wendet das Schlimmste ab und ist auch für die Kinder da. Silke arbeitet als Hundetrainerin und kennt sich dementsprechend äußerst gut mit Tieren aus, doch mit ihren Mitmenschen hat sie so ihre Probleme. Da lernt sie den ehemaligen Fußballer Oli kennen. Und auch Lulu hat jemanden kennengelernt, doch ihre Bekanntschaft Prof. Dr. Seligmann ist Hundeliebhaber, während sie eine Vorliebe für Katzen hat... Der Film ist für Zuschauer ab sechs Jahren geeignet.

LN

Der Bund der Steuerzahler hatte das Hightech-WC in Ahrensburg kritisiert. Auch die geplante neue Anlage sieht er kritisch. Der Behindertenbeirat sieht darin ein Muss.

04.10.2018

Bei einem schweren Unfall ist am Donnerstag in Zarpen (Stormarn) ein fünfzig Jahre alter Mopedfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Ersthelfer kümmerten sich um den Mann.

04.10.2018

Mit einem Geständnis hat am Donnerstag in Ahrensburg der Prozess gegen einen 43 Jahre alten Mann aus Niedersachsen wegen fahrlässiger Tötung, Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr begonnen.

04.10.2018