Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Barry Butter und die Bühnenteens
Lokales Stormarn Barry Butter und die Bühnenteens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 25.04.2019
Die Bühnenteens der Oldesloer Bühne freuen sich schon auf die Premiere des Stückes „Barry Butter und die doppelte Henriette“, das sie am 3. Mai im KuB aufführen.
Die Bühnenteens der Oldesloer Bühne freuen sich schon auf die Premiere des Stückes „Barry Butter und die doppelte Henriette“, das sie am 3. Mai im KuB aufführen. Quelle: Foto: Dorothea von Dahlen
Anzeige
Bad Oldesloe

Hilfesuchend blickt sich Trine um. Die Augen hinter ihrer großrahmigen Brille sind angstvoll geweitet. Wo ist ihre Freundin Maja? Steht sie wieder für den neuen Barry-Butter-Film vor der Kamera? Noch ehe Trine fortlaufen kann, ist sie schon umringt. Die Mitschüler schubsen, treten sie, reißen an ihren Haaren und beschimpfen sie.

Zum Glück ist das alles nur gespielt. Die mobbenden Jugendlichen proben in der Werkstatt der Oldesloer Bühne. Lola, Hanna (beide 14), Emma (13) und Lisann (12) sind in Wirklichkeit brave Schülerinnen, die Lust haben, sich zu verwandeln, gern auch mal in die Rolle von Bösewichten schlüpfen. Sie gehören den zwölf Bühnenteens an. Und das neue Stück „Barry Butter und die doppelte Henriette“, das sie am 3. Mai im KuB unter der Regie von Heidi Jurawitz aufführen werden, bietet genug spannende Szenen, um diese Spielfreude auszuleben.

Filmstar mit Allüren wird kalt gestellt

Hex, hex: Barry (Natalie Kumm), Louise (Anna Kreuzberger) und Emma (Leonie Grunwald) (v.l.) schwingen den Zauberstab. Wie immer fröhlich und leicht überfordert Regisseur Uli Schnabelschuh im Hippi-Dress. Quelle: Foto: Dorothea von Dahlen

Im Zentrum des Geschehens stehen zunächst die Dreharbeiten für die neue Barry-Butter-Episode auf dem Marktplatz von Klein Blumenberg – angelehnt an die Harry-Potter-Romane. Der Filmheld (Natalie Pia Kumm, 14) ist natürlich auch Schwarm der Schüler vom nahe gelegenen Internat und die turbulente Geschichte nimmt ihren Lauf. Während die selbstverliebte Hauptdarstellerin (Leonie Grunwald, 14) nicht nur ihren Bodyguard (Baher Eisa 13), sondern auch die Regisseurin (Leander Link, 12) am Set tyrannisiert, eskaliert auch die Gewalt der Mädchengang gegenüber Trine (Berenke Jurawitz, 13). Zwischen allen Stühlen scheint deren Freundin Maja (Leonie Voth, 13) zu stehen. Wie durch ein Wunder fällt ihr die Hauptrolle an der Seite von Zauberer Barry zu. Doch was wiegt mehr, der Filmruhm oder die Freundschaft? Das aus 14 Szenen bestehende Stück findet darauf eine salomonische Antwort. Letztlich wird alles gut.

Junge Oldesloer sind im Theater-Fieber

Ein ganzes Jahr haben die Bühnenteens für das Stück geprobt und das mit wachsender Begeisterung. Theaterspielen liegt in der Kreisstadt ohnehin im Trend. Die Zahl der jungen Mimen nimmt ständig zu. „Wir hatten früher nur die Bühnenzwerge. Fünf Jahre später haben wir schon die Bühnenjugend gegründet und 2018 waren so viele Kinder auf der Warteliste, dass wir beschlossen, die Gruppe zu teilen und nun gibt es die Bühnenteens“, erzählt Vereinschefin Heike Gräpel. Inzwischen sind 60 Kinder und Jugendliche Mitglied der Oldesloer Bühne. Und damit der schauspielerische Nachwuchs Gelegenheit bekommt, seine Neigungen auszuleben, hat der Verein in dieser Saison gleich drei Stücke am Start. Die andere Jugendgruppe führt „Arsen und Spitzenhäubchen“ auf, die Zwerge „Das Geheimnis des alten Hauses“.

Karten für die Premiere

Premiere feiert das Stück „Barry Butter und die doppelte Henriette am Freitag, 3. Mai, ab 18 Uhr im Oldesloer KuB. Weitere Vorstellungen gibt es am Sonnabend, 4. Mai, 18 Uhr sowie am Sonntag, 15. Mai, ab 16 Uhr. Der Vorverkauf hat begonnen bei Pareibo, Augenoptik Mirus und in der Stadtinfo. Karten im Vorverkauf 5,50 Euro/abends 7,50 Euro.

Arsen und Spitzenhäubchen wird gegeben am Sonnabend, 18 Mai ab 18.30 Uhr, Sonntag, 19. Mai, 17,30, Sonnabend, 25. Mai, 18.30 Uhr sowie Sonntag, 26. Mai, 17.30 Uhr.

Das Geheimnis des alten Hauses ist zu sehen am 20., 21. und 22 Juni jeweils ab 17.30 Uhr sowie am Sonntag, 23. Juni ab 15.30 Uhr. Karten für alle Vorstellungen gibt es auch am Bühnentelefon unter 0176/48561131 oder unter karten@oldesloerbuehne.de.

Dorothea von Dahlen