Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Chlorgas: Familie räumt ihr Haus
Lokales Stormarn Chlorgas: Familie räumt ihr Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 18.08.2015
Nur mit Schutzmaske und Schutzhaube durften die Einsatzkräfte das Haus betreten.
Nur mit Schutzmaske und Schutzhaube durften die Einsatzkräfte das Haus betreten. Quelle: jeb
Anzeige
Bargteheide

Gleich zweimal musste die Feuerwehr in die Straße Lohe nach Bargteheide ausrücken, weil offensichtlich gefährliches Chlorgas freigesetzt worden war.

Am Montagabend war es die Bargteheider Feuerwehr, die gerufen wurde. Eine Stunde suchten die Einsatzkräfte ab 20.30 Uhr vergeblich nach der Ursache und als dann nichts mehr zu messen war, zogen sie wieder ab. Den Bewohnern des alten Siedlungshauses gaben sie den dringenden Rat, sich wieder zu melden, falls es zu einem weiteren Vorfall kommen sollte.

Das war gestern um 10 Uhr der Fall. Dieses Mal schickte die Leitstelle den Löschzug Gefahrgut (LZG) des Kreises Stormarn an die Einsatzstelle. Wieder wurde gemessen und wieder war Chlor festzustellen. Auf der Suche nach der Ursache machten die Experten nun einen Lüftungsstein im Keller aus, aus dem der Geruch kommen soll. Messungen bestätigten das. Möglicherweise haben die Bewohner eine chlorhaltige Substanz zur Beseitigung von Schimmel benutzt.

Eine andere Ursache könnte die Reaktion von verschiedenen Mitteln sein, die zum einen im Haus verwendet und zum anderen von einem Schädlingsbekämpfer bei der Beseitigung eines Wespennestes genutzt worden seien. Die Einsatzkräfte des LZG zogen Proben und brachten sie zur Analyse zur Berufsfeuerwehr Hamburg. Die 67 und 60 Jahre alten Eltern sowie der 20 Jahre alte Sohn, die in dem Haus leben, wurden evakuiert. Die Eltern werden im Krankenhaus untersucht. Alle drei kommen bei Verwandten unter.

Der Vermieter wurde angehalten, die Ursache für den Chlorgeruch von einer Fachfirma beseitigen zu lassen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. jeb

LN