Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Wirtschaft und Verwaltung appellieren an die Oldesloer
Lokales Stormarn

Corona: Wirtschaft und Verwaltung appellieren an die Oldesloer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 14.11.2020
Nicole Brandstetter, Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung, und Bürgermeister Jörg Lembke. Quelle: hfr
Anzeige
Bad Oldesloe

Vor dem Hintergrund des Teil-Lockdowns, der vorerst bis Ende November gilt, richten sich die Wirtschaftsvereinigung Bad Oldesloe und die Stadtverwaltung in einem gemeinsamen Appell an die Menschen in Bad Oldesloe. Die Wirtschaftsvereinigung sprach jüngst von erheblichen Einbußen der Oldesloer Händler.

„Die aktuelle Situation fordert Bürgerinnen und Bürgern sowie den Unternehmern, Kulturschaffenden, Schulen, Immobilienbesitzern und unseren Vereinen und Verbänden viel ab. Wir alle sind in den vergangenen Wochen voller Hoffnung in den Alltag gestartet, nun stehen neue Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens bevor. Einzelhändler fürchten aufgrund der Umsatzeinbußen um ihre Existenz“, sagt Bürgermeister Jörg Lembke. Gleiches gilt für Gastronomen und Hoteliers, Betreiber von Fitnessstudios und Kinos, die sogar eine erneute Schließung ab Montag vornehmen müssen.“

Anzeige

Gegen Verödung der Innenstadt

Jetzt gelte es unbedingt, ein Veröden der Innenstadt zu verhindern. Lembke: „In diesem Sinne möchten wir in dieser schwierigen Lage um Ihre Unterstützung bitten: Bitte helfen Sie mit, in Bad Oldesloe bestmöglich über diese schwierige Zeit der Beschränkung zu kommen. Beachten Sie weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln. Sie bleiben oberste Pflicht für uns alle! Nur so schützen wir uns selbst und unsere Familien sowie Menschen, die aufgrund ihres Alters oder einer Vorerkrankung besonders gefährdet sind, vor einer Ansteckung.“ Sich an die Regeln halten, sei also nicht nur Gesundheitsschutz, sondern auch ein Akt der Solidarität. „Das gilt für zu Hause ebenso wie für die Fußgängerzone“, betonen Nicole Brandstetter, Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung Bad Oldesloe und Bürgermeister Jörg Lembke.

Links zu interessanten Corona-Statistiken

Diese beiden Artikel sind kostenlos für alle lesbar, die nachfolgenden regionalen Analysen sind LN-Plus-Lesern vorbehalten.

Mehr aus Ihrer Region:

„Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass das Infektionsgeschehen in Bad Oldesloe nicht weiter zunimmt und dass geschlossene Geschäfte und eine menschenleere Fußgängerzone nicht zu einem Dauerzustand in Bad Oldesloe werden! Nur wenn wir uns alle an die vorgegebenen Regeln halten und wichtige Regeln zum Gesundheitsschutz befolgen, können wir uns langfristig alle sicher in der Innenstadt bewegen und weiter in Bad Oldesloe einkaufen“, sagt Nicole Brandstetter.

„Unterstützen Sie unseren lokalen Handel unter Einhaltung der vorgeschriebenen Auflagen und Vorschriften. Die flächendeckende Umsetzung von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen im Handel sind wichtig, damit Verbraucher und Geschäftsleute beim Einkauf geschützt werden können. Wie lange der Lockdown dauert und die Gastronomie wieder öffnen kann, werden die Infektionszahlen in den kommenden Wochen zeigen. Allen muss klar sein: Nur wenn wir uns an die vorgegebenen Regeln halten, können Lockerungen der Corona-Vorschriften erfolgen“, so Nicole Brandstetter.

Der LN-Newsletter für den Kreis Stormarn

Alles Wichtige aus Bad Oldesloe und Co. jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach

„Wir ergreifen in Zusammenarbeit mit den übergeordneten Behörden alle notwendigen Schritte, um das Funktionieren unserer Gesellschaft und unserer Stadt soweit es möglich ist zu erhalten. Dazu gehören auch Kontrollen durch das Ordnungsamt. Unser täglicher Lebensablauf wird weiterhin durch das Coronavirus bestimmt und ich bitte Sie, die Situation nicht zu unterschätzen. Unterstützen Sie die lokalen Angebote vor Ort, zeigen Sie Respekt und Solidarität! Die Krise können wir nur mit gegenseitigem Verständnis füreinander bewältigen“, so Bürgermeister Lembke abschließend.

Von mc