Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Das sagen die Stormarner zur Wahl
Lokales Stormarn Das sagen die Stormarner zur Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 08.05.2017
Anzeige
Reinfeld

Schleswig-Holstein hat gewählt. Sind die Stormarner glücklich mit dem Ergebnis? „Mehr als zufrieden. Ich finde es gut, dass die CDU die Mehrheit bekommen hat“, sagt Anna Clarissa Hagemeyer aus Wulfsfelde. Auch die Tatsache, dass die FDP einen Stimmenzuwachs verzeichnen konnte, gefällt der Stormarnerin. Klaus Basenau aus Zarpen hat sich ebenfalls über das Abschneiden der CDU gefreut. „Ich bin glücklich mit dem Ergebnis.“

Anzeige
Karl-Heinz Koch, Zarpen: „Ob SPD oder CDU die Mehrheit hat, spielt doch keine Rolle.“
Ines Dethloff, Reinfeld: „Dass die AfD in den Landtag einzieht, ist furchtbar." Quelle: Fotos: Bma

Ines Dethloff aus Reinfeld hat nicht damit gerechnet, dass die Christdemokraten so stark abschneiden. „Die Prognosen lauteten anders. Ich habe die SPD vorne gesehen. Furchtbar finde ich, dass die AfD in den Landtag einzieht.“ Für das schlechte Abschneiden der SPD macht Rosemarie Gläsing aus Reinfeld auch die vielen Baustellen im Land verantwortlich. „Die SPD hat da zu viel gebummelt. Gerade zur Sommerzeit – alles voller Baustellen und Staus. Und es dauert ewig, bis die Straßen fertig sind.“

Karl-Heinz Koch aus Zarpen hat zwar nicht gewählt, ist aber mit dem Ergebnis einverstanden. „Es spielt doch keine Rolle, ob die eine oder andere große Partei am Ruder ist. Uns allen geht es doch nicht schlecht.“

bma

08.05.2017
08.05.2017
08.05.2017