Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Die Oldesloer Musikschule bittet zur Tanzdarbietung in die Festhalle
Lokales Stormarn Die Oldesloer Musikschule bittet zur Tanzdarbietung in die Festhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 01.11.2019
Heute und morgen ist es soweit: "Der geheime Garten" wird aufgeführt. Die kleinen Ballerinas Thordis (9), Jona (5) und Julie (6) sind schon ordentlich aufgeregt. Quelle: Sandra Freundt
Bad Oldesloe

Nun ist es soweit: Am Sonnabend und Sonntag präsentiert die Oldesloer Musikschule die Ballettaufführung „Der geheime Garten“ in der Festhalle. Dabei tanzen über 100 Schülerinnen der Schule für Ballett und Tanz unter Leitung von Nana Leveke Klamp und mit musikalischer Begleitung des Kammermusik-Ensembles „La Musica“ unter Leitung von Susanna Pócs.

Es ist die ersteZusammenarbeit der beiden Fachbereiche der Musikschule. Insbesondere die kleinen Akteure wie Jona (5), Julie (6) und Thordis (9) sind schon ordentlich aufgeregt. Thordis gehört zum Hofstaat und zeigt dabei auf der Bühne sogar ein Menuett. Um den Tanz in den Vordergrund zu stellen, gibt es diesmal bewusst keine spezifischen Kostüme, doch verraten kleine Details, wer welche Rolle innehat. So hat Julie als Gartenfee kleine Flügel auf dem Oberteil, den Rock von Thordis ziert eine Schleife und Jona als Sonnenblume hat einen passenden Kopfschmuck.

Für beide Vorstellungen, die um 16 Uhr beginnen, gibt es direkt an der Kasse in der Festhalle noch Karten (13,50 Euro/ ermäßigt 8,50 Euro). SF

Von Sandra Freundt

Nach einer Verfolgungsjagd am frühen Freitagmorgen in Ahrensburg soll der Mann Widerstand gegenüber Beamten geleistet und dabei einen Kreislaufstillstand erlitten haben. Zuvor hatte die Polizei auf die Reifen seines Fahrzeugs geschossen.

01.11.2019

Wegen der realistischen Verkleidung ging die Polizei zunächst von einem Verbrechen oder Unfall aus. Der 21-Jährige Partygast aus Hamburg war jedoch nur Opfer von zu viel Alkohol geworden.

01.11.2019

Die S4 soll Hamburg voraussichtlich ab Ende 2028 besser mit dem Kreis Stormarn verbinden. Die beiden Länder Hamburg und Schleswig-Holstein haben sich mit dem Bund auf eine Finanzierung geeinigt. Damit ist ein großer Meilenstein geschafft.

01.11.2019