Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Drei Stormarner Künstler öffnen ihre Werkstätten am Wochenende
Lokales Stormarn Drei Stormarner Künstler öffnen ihre Werkstätten am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 18.08.2016
Brigitte Storck an ihrer Töpferscheibe im Atelier in Stubbendorf. Sie stellt gemeinsam mit dem Mosaikkünstler Dieter Geike aus. Quelle: dvd
Anzeige
Stubbendorf/Barnitz

Was hinter den Türen der Stormarner Ateliers passiert, ist den Blicken der Öffentlichkeit meist verborgen. Am Wochenende, 20. und 21. August, zeigen drei Künstler und Kunsthandwerker ihre Kreationen. Sie geben Einblick in ihre Arbeitstechniken und die Gelegenheit, etwas über die den Kunstwerken zugrunde liegenden Ideen zu erfahren.

Eingefärbtes Porzellan mit seidenweicher Oberfläche ist in Brigitte Storcks Atelier in Stubbendorf vorzufinden. Sie stellt vorwiegend Schalen unterschiedlichster Form her, wobei sie auf eine Glasur verzichtet, aber dafür die Oberfläche des Porzellans glatt schleift. Zudem hat sie Gefäße und kleine Objekte in Raku-Technik geschaffen.

Anzeige

Als Gast begrüßt die Keramikerin den Oldesloer Mosaikkünstler Dieter Geike in ihrer Werkstatt. Er bringt eine Auswahl bunt schillernder Leuchtsäulen mit, die er wie ein Riesenpuzzle aus zahllosen Glasplättchen zusammengesetzt hat. Dabei entstehen ganze Bildkompositionen mit gegenständlichen oder abstrakten Motiven.

Eine Begegnung mit dem einstigen Landrat Klaus Plöger können die Besucher des Ateliers von Thomas Helbing in Barnitz erleben. Wenn auch nicht leibhaftig, so wird der frühere Chef der Kreisverwaltung aber als Gipsbüste zu bestaunen sein. Hinzu kommen viele weitere Kunstwerke wie Radierungen, Bronzen und Skulpturen.

Sommeratelier Sonnabend und Sonntag von 10 bis 19 Uhr bei Brigitte Storck und Dieter Geike, Bundesstraße 17, in Stubbendorf, Thomas Helbing, Lokfeld 12, in Barnitz.

LN

Anzeige