Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Enkeltrick: Betrüger erbeuten fünfstelligen Betrag
Lokales Stormarn Enkeltrick: Betrüger erbeuten fünfstelligen Betrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 21.10.2019
In Bargteheide ist eine 80-Jährige Opfer des sogenannten Enkeltricks geworden (Symbolbild). Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Anzeige
Bargteheide

In Bargteheide ist jetzt erneut eine Seniorin Opfer des sogenannten Enkeltricks geworden. Die 80-Jährige händigte, nachdem sie Bargeld abgehoben hatte, einem Mann direkt vor der Sparkasse in Bargteheide einen fünfstelligen Betrag aus.

Nach Angaben der Polizei hatte sich am vergangenen Donnerstag gegen 15 Uhr eine Anruferin bei der Frau gemeldet und sich diesmal nicht als Enkelin, sondern als Nichte ausgegeben. Sie habe der Seniorin von einem finanziellen Engpass bei einem Immobilienerwerb berichtet. Sie sei gerade bei einem Notar und müsse zum erfolgreichen Kauf der Immobilien eine Anzahlung in bar leisten.

Anzeige

Die ältere Dame willigte der Anruferin, ihrer angeblichen Nichte, ein, ihr Bargeld auszuhändigen. Der Anruferin gelang es letztlich auch noch, die Bargteheiderin davon zu überzeugen, das Geld an einen „Notariatsmitarbeiter“ zu übergeben, der schon vor dem Sparkassengebäude auf die Geschädigte wartete, heißt es im Bericht der Polizei weiter. Erst nach der Geldübergabe schöpfte die Seniorin Verdacht und informierte die Polizei.

Polizei sucht nach Zeugen der Geldübergabe

Gegen 17.15 Uhr kam nach Angaben der Polizei zu der Geldübergabe vor der Sparkasse in Bargteheide. Das Geld wurde in einem Umschlag an einen Mann übergeben, der wie folgt beschrieben wird: etwa 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß; korpulente Statur; kurze, mittelbraune Haare; schlankes Gesicht, braune Augen. Der Mann war mit einer Lumberjack (kurze, bunt gemusterte Jacke) bekleidet.

In diesem Fall sucht die Polizei nach Zeugen der Geldübergabe. Die Ermittler fragen: Wer kann Angaben zu der beschriebenen Person machen. Wem ist insbesondere in der Straße Am Markt in Bargteheide zwischen 17 Uhr und 17.15 Uhr etwas Verdächtiges aufgefallen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ahrensburg unter der Telefonnummer 041 02/80 90 entgegen.

Generell rät die Polizei dazu, stets skeptisch bei derartigen Anrufen zu sein. Die Angerufenen sollten sich nicht überrumpeln lassen, sie sollten auch nie im Vorwege Namen von Familienangehörigen nennen. Dies greifen Kriminelle auf und geben sich dann als diese Person aus. Betroffene sollten unter den selbst bekannten Telefonnummer den Bekannten/Enkel/Verwandten zurückrufen, um sich zu vergewissern. In jedem Fall sollten die Angerufenen die Polizei über den Notruf 110 informieren.

Von LN