Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Erstmals weniger als 4000 Arbeitslose in Stormarn
Lokales Stormarn Erstmals weniger als 4000 Arbeitslose in Stormarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 29.06.2018
Bad Oldesloe

Im Vorjahr waren 4212 und damit genau 300 mehr Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 3,3 Prozent. „Mit dem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit haben wir im Kreis Stormarn nahezu Vollbeschäftigung erreicht, von der die Volkswirte bei einer Arbeitslosenquote zwischen zwei und drei Prozent sprechen. Mit der Quote von drei Prozent verzeichnen wir die niedrigste Arbeitslosenquote seit Erhebung der Arbeitslosendaten 1997 auf Kreisebene und erstmals weniger als 4000 arbeitslos gemeldete Menschen“, sagt Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

In den vergangenen drei Monaten sank die Arbeitslosenquote ihren Angaben zufolge um 0,3 Prozentpunkte und damit etwas stärker als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, in dem die Quote um 0,2 Prozentpunkte zurückging. Das zeige die aktuell hohe Dynamik am Arbeitsmarkt, sagt Grote Seifert: „Die Unternehmen suchen unvermindert neue Mitarbeiter. Auf Ebene der Fachkräfte gibt es in etlichen Bereichen bereits erhebliche Engpässe bei der Stellenbesetzung.“ Agentur für Arbeit und Jobcenter empfehlen deshalb den Firmen, jedem Bewerber eine Chance zu geben. Wenn ein Bewerber nicht dem Stellenprofil entspreche, könnten Eingliederungszuschüsse beantragt werden. Gegebenenfalls komme auch die Qualifizierung ungelernter Beschäftigter in Betrieben mit finanzieller Unterstützung der Agentur für Arbeit in Betracht, um auf diesem Weg zu Fachkräften zu kommen.

Dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter sind im Juni 485 neue Stellen gemeldet worden. Damit sind aktuell knapp 2300 sozialversicherungspflichtige Stellen im Kreis Stormarn zu besetzen, rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Unverändert werden die meisten neuen Mitarbeiter von Unternehmen in den Bereichen Handel, Gesundheits- und Sozialwesen, Baugewerbe, verarbeitendes Gewerbe und der Arbeitnehmerüberlassung gesucht.

Von den derzeit 3912 arbeitslosen Menschen im Kreis Stormarn sind 413 Schutzsuchende, 28 weniger als im Vormonat. Aktuell betreuen Agentur für Arbeit und Jobcenter Stormarn 1450 geflüchtete Menschen. Die Mehrzahl von ihnen besucht einen Sprach- oder Integrationskursus oder eine der berufsvorbereitenden Maßnahmen der Arbeitsagentur oder des Jobcenters und gilt damit nicht als arbeitslos.

LN

Stormarn Elmenhorst/Reinfeld - Heute kommt die Müllabfuhr
29.06.2018
29.06.2018