Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Es weihnachtet auf dem Reinfelder Rathausplatz
Lokales Stormarn Es weihnachtet auf dem Reinfelder Rathausplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:45 23.11.2019
Im vergangenen Jahr wurde der Weihnachtsmann nicht vom Rathaus-Balkon geweckt. Das soll in diesem Jahr anders werden. Quelle: Petra Dreu
Anzeige
Reinfeld

Die Karpfenstadt unternimmt einen zweiten Versuch, den Titel „Weihnachtsstadt“ zugesprochen zu bekommen und rückt dafür von den Parkplätzen hinter dem Rathaus nach vorne auf den Rathausplatz, der für den Weihnachtsmarkt vom 29. November bis zum 1. Dezember um ein Stück der Paul-von-Schoenaich-Straße erweitert wird.

Das Wichtigste vorne weg: Der Weihnachtsmann wird nicht wie im letzten Jahr auf der Dachterrasse des Nachbarhauses geweckt, sondern wie es sich für einen Weihnachtsmann gehört, schläft er natürlich im Rathaus. Und wenn die Kinder laut genug rufen, reckt und streckt er sich auf dem Rathausbalkon. „Dass das Wecken im letzten Jahr ein bisschen anders war, kam nicht überall gut an. Für ausreichend Beschallung ist ebenfalls gesorgt. Der Weihnachtsmann wird auch im letzten Winkel des Rathausvorplatzes gut zu hören sein“, verspricht Martin Huss.

Weihnachtsmarkt zieht auf den Rathausvorplatz um

Zum zweiten Mal organisiert Huss-Events den Weihnachtsmarkt in Kooperation mit dem Handelsverein Reinfeld. Am Freitag und Sonnabend wird der Markt, der eine bunte Mischung aus Essen, Trinken, Kunsthandwerk, Kinderprogramm und Livemusik zu bieten hat, von 16 bis 21 Uhr geöffnet sein, am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Groß ist das Kinderprogramm, das am Freitag um 18.30 Uhr mit den Vorbereitungen zum Wecken des Weihnachtsmannes beginnt. Ab 19 Uhr ist es dann Aufgabe der Kinder, den müden Mann fit für die bevorstehenden Aufgaben zu machen. Am Sonnabend liest ein Weihnachtself Geschichten vor und wer noch keinen Wunschzettel geschrieben hat, der kann das auf dem Weihnachtsmarkt nachholen und ihn gleich bei der richtigen Person abliefern, dem Weihnachtsmann.

Kunsthandwerker können noch mitmachen

Kunsthandwerker werden auch dabei sein. Wenn das Wetter passt, kann getöpfert werden und es gibt Vorführungen, wie mit einer Kettensäge Kunst entstehen kann. Daneben haben sich die Wollschwalben aus Bad Oldesloe angekündigt. Wer spontan mitmachen möchte, für den wird sicherlich auch noch ein Platz gefunden. Hunger und Durst muss auf dem Weihnachtsmarkt niemand leiden, denn neben Fischbrötchen und Bratwurst gibt es Deftiges vom Foodtruck, Süßes aus der Crêperie und Punsch zum Aufwärmen. Für Musik sorgt am Freitag das Duo „Two Mods“, am Sonnabend wird Georgie Carbuttler sein „Weihnachtsprogramm“ spielen und für Sonntag hat sich „The Piano ManKlaus Porath angesagt.

Für den Weihnachtsmarkt ist die Durchfahrt auf der Paul-von-Schoenaich-Straße in Höhe des Rathauses für Autos gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Neuhöfer Straße.

Von Petra Dreu

Die Berufliche Schule in Bad Oldesloe wird größer. Am Freitag wurde Richtfest gefeiert für den Anbau. Investiert werden 7,4 Millionen Euro. Der Weg bis zum Baubeginn war mit einigen Hindernissen versehen.

22.11.2019
Stormarn Gewalt kommt nicht in die Tüte Stormarner Frauenhaus überfüllt

Zum Aktionstag melden die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises erschreckende Zahlen. Fast 100 Opfer häuslicher Gewalt mussten vom Frauenhaus in Stormarn abgewiesen werden.

22.11.2019

Die Hilfsbereitschaft quer durch die Eishockey-Welt gibt dem verunglückten Tjalf Caesar aus Bad Oldesloe viel Kraft. Die Chöre, in denen die Familie aktiv ist, wollen mit einem Benefizkonzert helfen.

22.11.2019