Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuer im Dachstuhl eines Bauernhauses
Lokales Stormarn Feuer im Dachstuhl eines Bauernhauses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 22.03.2019
Feuer in einem alten Bauernhaus in Dahmsdorf. Quelle: Mopics
Dahmsdorf

Großalarm für die Feuerwehren rund um Zarpen. Um 12.12 Uhr ist am Freitag im Ortsteil Dahmsdorf ein Feuer in einem über 100 Jahre alten Bauernhaus ausgebrochen. Nach ersten Informationen des Eigentümers hat dieser kurz, nachdem er den Kamin neu befeuert hatte, eine starke Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Haus schon vollkommen verqualmt und Rauch drang unter den Dachschindeln hervor. Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Mori öffneten Einsatzkräfte das mit Schindeln bedeckte Dach und versuchten so, die Ausbreitung des Feuers, das in der linken Haushälfte bis unter das Dach durchgezündet hatte, zu verhindern.

In einem alten Bauernhaus im Zarpener Ortsteil Dahmsdorf ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Klicken Sie hier, um weitere Bilder von dem Brand zu sehen.

Offenbar ist der Brand in der Zwischendecke zwischen Erd- und Obergeschoß entstanden. Dieses hatten die Helfer der Feuerwehr relativ schnell unter Kontrolle, konnten aber eine Ausbreitung des Brandes in den nur durch eine Luke zugänglichen Kriechboden nicht verhindern. Um eine möglichst effektive Brandbekämpfung zu gewährleisten, wurde eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Bad Oldesloe angefordert. Der Amtswehrführer des Amtes Nordstormarn Bernd Link ging am frühen Nachmittag davon aus, dass die rund 100 eingesetzten Feuerwehrleute aus acht Wehren noch bis in die Abendstunden benötigen werden, um dem Brand endgültig Herr zu werden.

Allerdings war schon während der Löscharbeiten abzusehen, dass das über 100 Jahre alte Bauernhaus durch das Feuer und die Löscharbeiten unbewohnbar sein wird. Um die tatsächliche Ursache für die Entstehung des Brandes zu ermitteln, haben Beamte der Kriminalpolizei noch während der Löscharbeiten ihre Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Badendorf, Hamberge, Heidekamp, Heilshoop, Mönkhagen, Zarpen sowie Mori und Bad Oldesloe mit ihren Drehleitern. Ebenso befanden sich zwei Rettungswagen in Bereitschaft.

Die gleichnamige Ortsdurchfahrt Dahmsdorf war während der Löscharbeiten vollständig gesperrt. Nur ein mit Schülern voll besetzter Bus wurde vorsichtig, um den Löschteich herum, an der Einsatzstelle vorbei geleitet.

Mopics

Schrecklicher Fund in Stormarn: Bei einer Müllsammelaktion in Glinde haben Schüler am Freitagvormittag in einem angrenzenden Wald ein totes Baby entdeckt. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

22.03.2019

Pferdebesitzer sind alarmiert: In den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Stormarn sind einige Tiere am tödlichen Herpes-Virus erkrankt. Wie können Pferde jetzt geschützt werden? Und was ist zu tun, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist?

22.03.2019

Die festen Mieter in der Oldesloer Mühlenstraße sollen ab dem 1. Mai zehn Euro pro Quadratmeter zahlen. Im Gegenzug bekommen sie dafür Zuschüsse von der Stadt.

21.03.2019