Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuerwehr bezieht brandneues Domizil
Lokales Stormarn Feuerwehr bezieht brandneues Domizil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 29.08.2018
Der Fuhrpark ist in der hellen und geräumigen Halle gut untergebracht. Die Fahrzeughalle ist mit einer Abgas-Absauganlage ausgestattet.
Der Fuhrpark ist in der hellen und geräumigen Halle gut untergebracht. Die Fahrzeughalle ist mit einer Abgas-Absauganlage ausgestattet. Quelle: Foto: Hfr
Bargfeld-Stegen

Das ehemalige Feuerwehrgerätehaus am historischen Dorfanger war in die Jahre gekommen. „Das alte Gerätehaus entsprach nicht mehr den Richtlinien der Feuerwehr-Unfallkasse, sondern dem Standard der 1960er-Jahre“, sagt Gemeindewehrführer Ronald Willmann. „Die Stellflächen waren zum Beispiel viel zu eng.“

Nun stand nach 30-jähriger Nutzung des alten Feuerwehrhauses mit 2800 Einsätzen die Vollendung mit dem Umzug der 50-köpfigen Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Einsatzfahrzeuge in die neue Remise an. Während der Bauphase konnte die Wehr als provisorisches Ausweichquartier den örtlichen Bauhof nutzen.

Am selben Standort entstand ein neues Gebäude, das sich deutlich größer, moderner und heller präsentiert. Auf einer Gesamtfläche von 400 Quadratmetern im Erdgeschoss einschließlich Fahrzeughalle und drei Einstellplätzen befinden sich Umkleideräume, Werkstatt, Atemschutzwerkstatt sowie weitere Lagermöglichkeiten. Großzügig gehalten sind die Umkleideräume für die Einsatzkräfte, da diese auch zusammen mit der Jugendfeuerwehr genutzt werden. Auch die Galerie oberhalb der Fahrzeughalle ist sehr geräumig, da dort der große Schulungs- und Unterrichtsraum, Sozialraum samt Küche, sanitäre Anlagen sowie ein Büro für Wehrführung und Vorstand untergebracht sind.

Am Sonnabend, 8. September, gibt es beim Dorffest die Möglichkeit, sich das neue Gebäude in Ruhe anzuschauen. Im halbstündlichen Rhythmus werden Führungen angeboten.

LN