Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Filmprominenz in Bargteheide
Lokales Stormarn Filmprominenz in Bargteheide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 22.08.2017
Hans-Peter Jansen ist für fünf seiner sieben Kinos, unter anderem in Bargteheide, ausgezeichnet worden. Quelle: Foto: Ba
Bargteheide

Grund für den Promi-Auflauf sind die 1. Stormarner Filmtage vom 6. bis 8. Oktober, die am Sonntag, 8. Oktober, mit dem Hamburger Filmfest zusammentreffen. Letzteres bringt den Bargteheider Schauspieler David Kross („Der Vorleser“, „Die Vermessung der Welt“), den Filmstar Frederick Lau („Die Welle“, „Neue Vahr Süd“) und Regisseur Markus Goller mit nach Bargteheide. Sie sind an dem Abend nicht nur live, sondern auch auf der Leinwand zu sehen, wenn ihr neuer Film „Simpel“ anläuft. Kross und Lau spielen darin die Brüder Ben und Barnabas, von denen der eine (gespielt von Kross) geistig behindert ist.

Ins „Cinema Paradiso“ kommen David Kross, Detlev Buck, Reinhold Beckmann und Frederick Lau.

Vor ihnen wird vielleicht schon Detlev Buck, Regisseur und Schauspieler aus Nienwohld, über den Teppich schlendern. „Am 1. September macht das Kino nach der Sommerpause wieder auf“, kündigt Jansen an. „Zum Bundesstart zeige ich Bucks neuen Film „Magical Mystery“. Die Weiterverfilmung von „Herr Lehmann“ spielt in den 80er-Jahren, und Buck ist für den Tag als Live-Gast angefragt. Gefragt sind auch Bucks Filme „Hände weg von Mississippi“ und „Bibi & Tina“, die am Sonnabend im Rahmen der 1. Stormarner Filmtage gezeigt werden. Und noch ein Promi wird erwartet: Lea van Acken aus Bad Segeberg („Das Tagebuch der Anne Frank“) hat ihren Besuch angekündigt.

Zum Auftakt der Filmtage steht am Freitag, 6. Oktober, eine Dokumentation über den Kreis von Rolf Schwarz auf dem Programm; sie bildet den Rahmen für die Verleihung des Jugendkulturpreises in der Sparte Film. Am 11. November ist dann Reinhold Beckmann zusammen mit einem Gitarristen im Rahmen der Reihe „Film Noire“ zu Gast.

Eigentlich könnte auch Jansen selber über den roten Teppich schreiten, denn er hat in diesem Jahr mit fünf seiner sieben Kinos eine Auszeichnung von der Staatsministerin für Kultur und Medien für sein Programm erhalten. „Das ist das erste Mal, dass fünf meiner sieben Kinos auf einmal ausgezeichnet werden“, freut sich Jansen, „das ist einmalig in Deutschland.“ Auch sonst hat er Grund zur Freude. „Bisher haben wir ein gutes Kinojahr“, bilanziert er, „wir haben fünf Prozent mehr Besucher.“ Er hofft, dass sich der Trend fortsetzt, wenn im Herbst mit „Magical Mystery“, „Simpel“ und „Fuck ju Göhte 3“ gleich drei starke deutsche Filme ins Kino kommen.

Info: www.kinobargteheide.de

1. Stormarner Filmtage

Jugendkulturpreis: 150 Sekunden für einen Kurzfilm über Stormarn unter dem Thema „Anders – Gleich“ – so lautete die Aufgabe für den Jugendkulturpreis 2017, den der Kreis ausgelobt hat. Die Verleihung des Preises wird im Rahmen der 1. Stormarner Filmtage vom 6. bis 8. Oktober im Kleinen Theater in Bargteheide stattfinden. Gleichzeitig wird am 6. Oktober der Stormarn-Film von Filmemacher Rolf Schwarz gezeigt. Der Gewinnerfilm des Jugendkulturpreises soll in die Dokumentation eingebunden werden.

 Bettina Albrod