Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Frauen feiern ihr Fest
Lokales Stormarn Frauen feiern ihr Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.02.2017
Bad Oldesloe

Frauenparty, Film, Ausstellung und mehr: der internationale Frauentag am 8. März kommt in der Kreisstadt mit vielfältigen Veranstaltungen daher. Das Internationale Frauen-Freundschafts-Fest wird in Bad Oldesloe schon seit mehr als 25 Jahren gefeiert, eine Ausstellung mit Frauenporträts nach alten Gemälden gibt es zum ersten Mal.

Frauenbeauftragte Marion Gurlit (Mitte vorn) und Mitorganisatorinnen stellen das Programm vor. Quelle: Fotos: S. Fofana (2)

Die Oldesloerin Maren Praml ist im Ort eigentlich als Bauchtänzerin bekannt. Seit drei Jahren verlegt sie ihren Hobby-Schwerpunkt jedoch immer mehr auf Fotografie. Für ihre erste Ausstellung mit Frauenporträts verbindet sie beide Hobbys. Denn das Poster der Ausstellung „Die Frau mit dem Perlenohrring oder Feminismus ist schön“ ziert das Porträt einer Lübecker Mittänzerin.

Mit der Bauchtänzer-Kollegin stellt Maren Praml im Foto nach, wie das „Mädchen mit dem Perlenohrring“ im Ölgemälde des Holländers Johannes Vermeer aus dem Jahr 1665 wohl als reife Frau ausgesehen haben mag. Zu den Gemälde-Porträts gesellen sich Fotos der Feministinnen-Gruppe „Les ée’s“ aus dem Oldesloer Inihaus. Die Vernissage am Mittwoch, 8. März, um 18 Uhr ist ausgerechnet am 50.

Geburtstag von Maren Praml. Von Frauen helfen Frauen stellten Jessica Rodehorst, vom Bella-Donna-Haus Anke Kleesiek mit Praml das Programm vor. Frau & Beruf Kreis Stormarn im Gebäude Berliner Ring 8/10 in Bad Oldesloe bietet am Internationalen Frauentag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr einen Tag der offenen Tür. Er ist mit einem Bewerbungsmappencheck gekoppelt, sagt Inke Stäcker.

„Ich werde einen Film zeigen“, erklärt Bad Oldesloes Gleichstellungsbeauftragte Marion Gurlit. In „Sternstunde ihres Lebens“ geht es um die Juristin und SPD-Politikerin Elisabeth Selbert, die sich 1948/49 dafür einsetzte, dass der Passus „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ im Grundgesetz verankert wurde. Für das Anliegen konnte sie tausende von Frauen mobilisieren, die sie damals im Frauenkampf unterstützten. Der Film wird um 20 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum gezeigt. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

„Eine feste Institution am Frauentag ist das Frauenfreundschaftsfest“, erklären Kirstin Schwarz- Klatt und Saema Saleh von der Migrationsberatung in Bad Oldesloe. Sie bereiten die Veranstaltung gemeinsam mit Frauen helfen Frauen, dem Bella-Donna-haus und dem Frauenfrühstück von Efa (Essen für alle) vor. Das Fest beginnt am 8. März um 19 Uhr im Bürgerhaus, Mühlenstraße 22. Der Eintritt beträgt sieben Euro (ermäßigt fünf Euro) oder eine selbstgemachte Speise. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

„Die meisten Frauen bringen reichlich Essen mit“, weiß Kirstin Schwarz-Klatt aus Erfahrung. DJ Ilka sorgt für abwechslungsreiche Musik bis hin zu syrisch-arabischen Klängen. Während bei den übrigen Veranstaltungen am Frauentag auch Männer willkommen sind, bekommen diese beim Frauenfest keinen Einlass. Ausgenommen sind allerdings kleine Jungen unter sechs Jahren.

Das Fest, das seit mehr als 25 Jahren gefeiert wird, ist auf 120 Personen begrenzt. Es wird so stark nachgefragt, dass es Überlegungen gibt, sich auf die Suche nach größeren Räumen zu begeben. Denn in den vergangenen Jahren mussten Frauen bereits wieder nach Hause geschickt werden, weil der Bürgerhaus-Saal gefüllt war.

Fotos und Film

8. März, 18 Uhr: Vernissage zur Fotoausstellung im Bella-Donna-Haus. Die Porträts sind bis zum 3. Mai montags bis freitags, 10 bis 18 Uhr zu sehen. 19 Uhr: Start des Frauenfreundschaftsfestes im Bürgerhaus. Eintritt 7 Euro oder eine Speise.

20 Uhr: Filmstart im KuB von „Sternstunde ihres Lebens“ über den Eingang der Gleichberechtigung ins Grundgesetz.

Susanna Fofana

28.02.2017
28.02.2017