Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gas-Alarm: Luftraum gesperrt, Explosionsgefahr, Häuser evakuiert, B 75 weiter dicht
Lokales Stormarn Gas-Alarm: Luftraum gesperrt, Explosionsgefahr, Häuser evakuiert, B 75 weiter dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 04.02.2015
Großeinsatz für die Feuerwehr wegen eines Gaslecks in Delingsdorf. Quelle: Jens Burmester
Anzeige
Delingsdorf

Das Gas strömt laut zischend mit 16 bar aus der 150er Hochdruckgasleitung, rund 130 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdientes sind in der Delingsdorfer Hauptstraße im Einsatz, mehrere Häuser mussten geräumt werden.

Der Grund für die Aufregung: Es herrscht Explosionsgefahr. Hundert Menschen mussten ihre Häuser verlassen, die Schnelleinsatzgruppe des Rettungsdienstes kümmert sich um sie. Auch ein Kindergarten musste evakuiert werden. Die 30 Kinder wurden an einen sicheren Ort gebracht und von ihren Eltern abgeholt.

Anzeige

Die Bundesstraße 75 ist gesperrt, Experten für Gefahrgut sind vor Ort. Nach LN-Informationen ist der Luftraum über Delingsdorf, wo sich die Einflugschneise des Flughafens Fuhlsbüttel befindet, gesperrt.

Die Gasleitung ist bei Bauarbeiten durch einen Bagger beschädigt worden. Die Lage ist noch nicht unter Kontrolle,  der Einsatz könnte noch mehrere Stunden dauern.

Mehr lesen Sie in Kürze bei LN Online und in der morgigen Printausgabe der Lübecker Nachrichten.