Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gedenken an tote Svea
Lokales Stormarn Gedenken an tote Svea
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 14.08.2017
Hofchef Enno Glantz stiftete einen neuen Preis. Quelle: Fotos: Jeb
Anzeige
Delingsdorf

„Wir wollen Svea ein ehrendes Andenken bewahren.“ Fast auf den Tag genau vor einem Jahr wurde Svea Thiessenhusen, damals Mitarbeiterin auf dem Erdbeerhof Glantz, getötet.

Enno Glantz erinnerte beim Hoffest an Opfer des Verbrechens.

Ihr Ex-Freund steht derzeit vor Gericht. Mit dem nun geschaffenen Preis für eine Stilspringprüfung anlässlich des jährlich stattfindenden Hoffestes will Erbeerhof-Chef Enno Glantz das Andenken an seine damalige Mitarbeiterin in Ehren halten und an den „Sonnenschein“ erinnern. Gemeinsam mit den Eltern der getöteten Svea gab Glantz das am Wochenende bekannt.

Anzeige

Waren es 2016 noch etwa 30000 Besucher, die zum beliebten Hoffest nach Delingsdorf strömten, so waren es witterungsbedingt in diesem Jahr wohl nicht ganz so viele Menschen. Doch voll war es allemal und besonders am Sonntag nutzten viele Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit zu einem Bummel über das Gelände des Erbeerhofes. Geboten wurde viel. Vereine aus der Region, Feuerwehren, ASB-Retter und Hundestaffel präsentierten sich der Öffentlichkeit, und es gab Erdbeeren in den verschiedensten Variationen, aber auch Bratwurst, Grillpfannen und andere Köstlichkeiten.

Herausragend besetzt war wieder das Reitturnier, dessen Höhepunkt der Erdbeercup, ein Springen der Klasse S war. Diese Prüfung gewann Tobias Bremermann nach einem spannenden Stechen mit der zwölfjährigen Holsteiner Stute „Vicky“. Fehlerfrei, aber mit der schlechteren Zeit sicherte sich Cassandra Orschel mit ihrer elfjährige Hannoveraner Stute „Acanthya“ den zweiten Platz. Der Sieger nahm einen Erdbeer-Smart mit nach Hause. jeb

LN