Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gerüst stürzt in Trittau ein – Bauarbeiter klammert sich an Dachrinne
Lokales Stormarn Gerüst stürzt in Trittau ein – Bauarbeiter klammert sich an Dachrinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 25.07.2019
Ein Baugerüst ist am Donnerstag in Trittau am Edeka-Neubau eingestürzt. Ein Arbeiter, der auf dem Gerüst arbeitete, konnte sich gerade noch an der Dachrinne festklammern. Quelle: Peter Wüst/rtn
Trittau

Beim Abbau des Baugerüstes am Edeka-Neubau an der Poststraße ist am späten Donnerstagnachmittag in Trittau ein Baugerüst auf voller Breite eingestürzt. Als das Gerüst kippte klammerte sich ein Bauarbeiter an der Dachrinne des Gebäudes fest und wurde über das Fenster gerettet.

Nach ersten Erkenntnissen soll eine andere Baufirma zuvor bereits die Anker des Gerüstes entfernt haben, ohne dies den Gerüstbauern mitzuteilen. Dadurch kam zum Einsturz – gerade als die Arbeiter begonnen hatten, das Gerüst abzubauen.

Feuerwehr sichert Aufräumarbeiten

Zum Glück fiel das Gerüst auf die Baustelle und nicht auf den Gehweg oder die viel befahrene Straße. Feuerwehrleute aus Trittau und Glinde sicherten die Aufräumungsarbeiten der Gerüstbauer. Dabei war auch die Drehleiter aus Glinde eingesetzt.

Peter Wüst/rtn/RND

Die Amerikanische Faulbrut ist erneut in Bad Oldesloe ausgebrochen. Iris Hartkopf, Vorsitzende des Imkervereins an der Trave erläutert, welche Konsequenzen das für die Imker im Sperrgebiet hat.

25.07.2019

Auch Haustiere stoßen bei extremen Temperaturen an ihre Grenzen. Der Oldesloer Tierschutzverein warnt vor Gassi-Touren in praller Sonne und davor, dass das Auto für Hunde zur Todesfalle werden kann.

25.07.2019

Zweistündiges Benefiz-Konzert zugunsten des Bella Donna-Hauses

25.07.2019