Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gleich zwei Überfälle auf Tankstellen
Lokales Stormarn Gleich zwei Überfälle auf Tankstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 13.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Reinbek/Glinde

Gegen 18.30 betrat laut Polizei ein maskierter Mann eine Tankstelle in der Möllner Landstraße.

Nach Angaben der Polizei bedrohte dieser eine 49 Jahre alte Mitarbeiterin mit einem großen Messer. Die Mitarbeiterin entnahm daraufhin den Kasseneinsatz, weigerte sich aber das Bargeld in eine vom Täter gehaltene Tüte zu stecken. Daraufhin machte der Tatverdächtige mit dem Messer eine Bewegung in Richtung der Kassiererin, ohne diese aber zu berühren. Anschließend flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß.

Anzeige

Ganz ähnlich lief der Überfall eine knappe Stunde später in der Wilhelm-Bergner-Straße in Glinde ab. Gegen 19.20 Uhr betrat nach Polizeiangaben ein maskierter Mann die Tankstelle und bedrohte einen 18 Jahre alten Mitarbeiter mit einem großen Messer. Dabei forderte er mit den Worten „Überfall“ den Mitarbeiter auf, ihm Bargeld zu geben. Möglicherweise um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, machte der Tatverdächtige mit dem Messer eine Bewegung in Richtung des Kassierers, ohne diesen aber zu berühren. Der Mitarbeiter entnahm daraufhin den Kasseneinsatz und stellte diesen auf den Verkaufstresen. Der Tatverdächtige verstaute den Kasseneinsatz in einer weißen Plastiktüte und flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld zu Fuß.

Obwohl laut Polizei sofort eine Fahnung eingeleitet worden ist, konnte der oder die Unbekannten nicht gefasst werden.

In beiden Fällen wurde der Täter ähnlich beschrieben: Er soll zwischen 1,70 und 1,85 Metern groß sein und eine schlanke beziehungsweise sportliche Figur haben. Als Maskierung diente ihm eine schwarze Strickmütze. Er trug dunkle Kleidung.

Ob es zwischen den beiden Fällen einen Zusammenhang gibt, untersucht derzeit die Kriminalpolizei in Reinbek. Die Polizei sucht zu beiden Fällen Zeugen. Sie fragt: Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Wem ist im Bereich um den Tatort eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 72 77 070.