Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Glückwunsch! Feuerwehr Hamfelde feiert 90. Geburtstag
Lokales Stormarn Glückwunsch! Feuerwehr Hamfelde feiert 90. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 22.05.2017
Hamfelde

90 Jahre Feuerwehr – diesen runden Geburtstag konnte die Freiwillige Feuerwehr Hamfelde am vergangenen Freitag feiern. Am Sonnabend kamen dann die übrigen acht Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Trittau zum diesjährigen Amtsfeuerwehrfest nach Hamfelde am Rand der Hahnheide.

Mit einem Empfang für geladenen Gäste im Feuerwehrhaus begann die perfekt organisierte Veranstaltung. Gleichzeitig trafen die Wehren mit ihren zahlreichen Löschfahrzeugen am Hasenberg ein und nahmen dort Aufstellung für einen Festumzug durch die Gemeinde.

Auf dem Festplatz wurden die Blauröcke schon von vielen Zuschauern empfangen, die zunächst die Grußworte der Gäste, unter ihnen Landrat Henning Görtz, hörten und anschließend die Ehrungen und Beförderungen sowie die Übernahme der Feuerwehranwärter miterleben konnten.

Das Brandschutzehrenzeichen in Silber erhielten Oliver Graf (Grönwohld), Kai Spittler und Oliver Rund (Witzhave) sowie Susanne Harder, Wehrführerin der Gastgeber aus Hamfelde.

Das Brandschutzehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst erhielten Carsten Eckermann und Jens Feldhusen (Witzhave) sowie Bernd Vokuhl (Köthel). Klaus Koops nahm das Förderschild „Partner der Feuerwehr“ für den Gastronomiebetrieb „Waldeslust“ entgegen und Jens Matzat von der Feuerwehr Lütjensee wurde mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet. Axel Petersen (Großensee), Nicklas Stamer und Jörg Afheldt (Grönwohld) sowie Moritz Walther (Rausdorf) wurden befördert.

Hoch her ging es bei den anschließenden und mit Spannung erwarteten Wettkämpfen. Zunächst musste eine Puppe aus einem Auto „gerettet“ werden, währenddessen andere Mannschaftsteile eine Wasserversorgung aufbauen mussten. Dann galt es, einen Eimer Wasser, der auf einer Waage stand, aus zehn Metern Entfernung soweit zu füllen, bis eine Latte auftauchte, die umgespritzt werden musste.

Hier zeigte sich am Ende bei der Feuerwehrjugend die Mannschaft aus Hamfelde/Köthel siegreich und verwies die Mannschaften aus Trittau und Witzhave auf die weiteren Plätze.

Bei den Erwachsenen trat die Mannschaft aus Witzhave gar nicht erst an. Die Trittauer Feuerwehr wurde disqualifiziert, weil sie sich nicht an die Regeln hielt. Und so holte schließlich die Mannschaft aus Köthel dem umjubelten Sieg vor der Feuerwehr Grönwohld. Über den dritten Platz freute sich die Mannschaft der Feuerwehr Lütjensee.

Am Abend wurden Sieger und Platzierte beim Ball im Festzelt gefeiert. „Es war eine gelungene Veranstaltung, die hervorragend von der Feuerwehr Hamfelde organisiert worden ist“, freute sich Amtswehrführer Jochen Weno. Es sei gut, dass es in diesem Jahr wieder ein Amtsfeuerwehrfest gegeben hat. Mangels Ausrichter musste das Fest im vergangenen Jahr ausfallen.

jeb

Mit einem Fest hat der Elternverein Stubbendorfer Mäuseburg das zehnjährige Bestehen seiner Kindertagesstätte gefeiert. Das korrekte Jubiläumsdatum ist zwar der 2.

22.05.2017

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung der Kultur- und Geschichtstage im Ahrensburger Marstall, geht das musikalische Puzzlespiel „Stormarii wer war wann wo – was“ am Sonnabend, 3.

22.05.2017

Melanie Schnauer und Karl-Otto Bergmann regieren die Bürgerschützengilde – Königspaar wurde im Alten Rathaus ausgerufen.

22.05.2017