Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Modelleisenbahnen erobern Bad Oldesloe
Lokales Stormarn Modelleisenbahnen erobern Bad Oldesloe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 09.11.2019
Alter und neuer Vorsitzender der Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe mit dem Bode-Zug aus Reinfeld: Horst Külper (l.) und Stefan Meins (r.) mit jungen Modellbauern. Quelle: SUSANNA FOFANA
Bad Oldesloe

Beim Anblick der zahlreichen Modelleisenbahnen in unterschiedlichen Größen glänzen nicht nur die Augen der jüngsten Besucher. Die Oldesloer Eisenbahnfreunde verwandelten die Schule am Masurenweg für dieses Wochenende erneut in ein Miniaturwunderland. Sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel war dabei – ebenfalls im Modellformat.

Von weither reisen die Besucher zur großen Oldesloer Modelleisenbahnausstellung an. 18 Vereine und Einzelpersonen zeigen ihre Anlagen vor einem großen Publikum.

Die Figur hatte Modellbauer Rainer John aus Altengörs beim Surfen im Internet entdeckt. Nun fährt sie festgeklebt und mit dem obligatorischen Handy in der Hand auf einem offenen Waggon der Rügenschen Bäderbahn ihre Runden. 60 Quadratmeter groß ist seine Anlage, die er gemeinsam mit der Modellbaufamilie Holzinger aus Siek mit Zügen bestückt hat.

Hobby-Eisenbahner von Kindheit an

Seine erste Modelleisenbahn hatte John bereits als Zehnjähriger. Er blieb dem Hobby treu. Als seine Kinder klein waren, stieg er auf die größeren Spurmodelle um. Auch Sohn Dennis und Enkel Joel (8) hat er mit seinem Hobby infiziert. Ann-Theres (5) und Leif-Eric (2) aus Reinfeld schauten sich die Schmalspurbahn im Kleinformat neugierig an.

Frank Scholz aus Bad Oldesloe kam erst vor zehn Jahren zum Modellbau. Für ihn bedeutet das Rangieren der Züge Entspannung. „Wie ein Puzzle oder Taktikspiel. Ich habe Spaß am Rangieren“, erklärt er an seinem Schaustück.

Bode-Zug als Modell erstmals dabei

Horst Külper, langjähriger früherer Vorsitzender der Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe, ist in seiner alten Eisenbahnuniform unterwegs. Seine Vereinskollegen um den jetzigen Vorsitzenden Stefan Meins haben den Bode-Zug als Modell mitgebracht, der täglich aus Reinfeld an ihrem Vereinssitz im Oldesloer Stellwerk „On“ vorbeifährt. „Das Bode-Modell habe ich bisher noch nicht gesehen. Ein Hingucker“, findet Külper.

Von den 18 Ausstellern hatte Heiko Stöckemeyer aus dem Schwarzwald die weiteste Anreise. Er ist Vorsitzender der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Modellbahnbau Spur 0. Bernd Ruck aus Lübeck hat sich eine Mini-Eisenbahnanlage (Spur T) auf den einstigen Sonnenhut seiner Frau gebaut. Damit läuft er nun Reklame für seinen Klub und erntet viel Lob.

Trabi-Modell-Sammler seit 30 Jahren

Werner Meinecke aus Hamburg hat seine Sammlung rund um die Trabis mitgebracht, zu der er bei der Grenzöffnung vor 30 Jahren die Idee hatte. Die rund 2000 Trabi-Modelle und 1000 weitere Sachen aus dem Umfeld haben ihm 1998 einen Eintrag ins Guinnessbuch eingebracht. Der Bezug zu Bad Oldesloe entstand, da sein Enkel die Schule am Masurenweg besucht.

Sonntag geht es weiter

Die 34. Modelleisenbahnausstellungder Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe öffnet am heutigen Sonntag erneut von 10 bis 17 Uhr in der Schule am Masurenweg, Masurenweg 22.

Der Eintrittkostet für Erwachsene 5 Euro, für Jugendliche 2 Euro. Kinder unter zwölf Jahren sind frei. Der Erlös ist für die Unterhaltung des Stellwerks „On“ am Bad Oldesloer Bahnhof gedacht.

Die zehn Gruppenmitglieder der Evangelischen Jugend fordern Kinder ausdrücklich zum Spielen auf. Aber wer fragt, darf meist auch an den anderen Anlagen Probefahren. Külper: „Das ist Werbung für uns. Wir brauchen auch Nachwuchs.“

Von Susanna Fofana

19 Auszubildende im 2. Lehrjahr haben für die DLRG-Reinfeld drei Carports mit Sondermaßen für die Vereins-Transporter gebaut. Die Stadt musste lediglich 15000 Euro für das Material tragen.

09.11.2019

Wegen Verunreinigung von Gewässern in Sandesneben und Bad Oldesloe ist am Freitag ein 46-jähriger Unternehmer zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Bis zum Ende des Prozesses zeigte sich der Angeklagte uneinsichtig.

09.11.2019

Die SPD will beantragen, dass Bargteheide sich um das Siegel Fairtrade-Stadt bewirbt. Dafür müssen viele Kriterien erfüllt werden. Bad Oldesloe und Reinfeld sind schon dabei.

09.11.2019