Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Haftstrafe für Serieneinbrecher gefordert
Lokales Stormarn Haftstrafe für Serieneinbrecher gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 12.08.2019
Am Mittwoch fällt das Landgericht das Urteil über die Serieneinbrecher. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Im Prozess um eine Serie von Einbrüchen zwischen Anfang Januar und Anfang März 2019 sind am Montag im Landgericht Lübeck die Plädoyers gehalten worden. Die gebürtigen Albaner Abin J. (36) und sein Neffe Xavan J. (23, beide Namen geändert) sollen bei Wohnungseinbruchsdiebstählen in Bad Segeberg, Klein Gladebrügge, Labenz, Todendorf und Siek Armbanduhren, Schmuck, Münzen und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen haben. Sie hatten die Einbrüche am ersten Prozesstag gestanden. „Wegen mehrfachen Wohnungseinbruchsdiebstahls hat die Staatsanwaltschaft für Abin J. eine Gesamtfreiheitsstrafe von fünf Jahren gefordert“, sagte Landgerichtssprecher Dr. Stephan Bahlmann. Xavan J. würden weniger Taten zur Last gelegt, die geforderte Gesamtfreiheitsstrafe liegt hier bei vier Jahren. Die in der Untersuchungshaft verbrachte Zeit werde angerechnet. Zudem beantragte die Staatsanwaltschaft einen Wertersatzeinzug in Höhe von rund 5500 Euro. Da Teile der Beute von den Tätern verkauft wurde, soll so versucht werden, zumindest den Wert des Diebesguts von den Tätern zurückzuholen.

Verteidiger fordert geringere Strafe

Die Verteidigung von Abin J. bat in ihrem Plädoyer lediglich um eine „maßvolle“ Strafe, die Verteidigung von Xavan J. beantragte eine Haftstrafe zwischen zwei und drei Jahren. Am Mittwoch, 9 Uhr, wird im Landgericht Lübeck das Urteil gefällt.

Von Sven Wehde

Ein Hochzeitskorso ist auf der Autobahn 1 Richtung Hamburg außer Kontrolle geraten. Vor dem Autobahnkreuz Bargteheide blockierten die Wagen zwei Fahrstreifen. Die Geschwindigkeit wurde auf Tempo 50 gedrosselt. Ein gefährlicher Eingriff, warnt die Polizei. Sie sucht nach Zeugen.

12.08.2019

Ein Auto hat auf der A 1 zwischen Reinfeld und Lübeck gebrannt. Der Motor ging während der Fahrt in Flammen auf. Die beiden Insassen konnten sich vor dem Feuer retten. Sie waren nach ihrem Urlaub gerade auf der Rückreise nach Dänemark.

12.08.2019

Bei Erntearbeiten gerieten in der Nacht zu Montag auf einem Feld in Nienwohld (Kreis Stormarn) ein Trecker samt angehängter Strohballenpresse in Brand. Die Beifahrerin des Treckerfahrers wurde auf der Flucht vor den Flammen verletzt.

12.08.2019