Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Hanfplantage in alter Fabrikhalle aufgeflogen
Lokales Stormarn Hanfplantage in alter Fabrikhalle aufgeflogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 19.04.2013
400 Cannabispflanzen fanden die Fahnder in einer Indoor-Plantage. Quelle: Sonja Kurz
Anzeige
Reinbek

Beamte der Kriminalpolizei in Reinbek haben nach einem Hinweis aus der Bevölkerung eine Indoor-Hanfplantage in der Borsigstraße entdeckt. Sie war aufgefallen, weil aus der Lüftung einer Halle auf einem ehemaligen Fabrikgelände ein süßlicher Geruch kam.

400 Cannabispflanzen fanden die Fahnder. Davon waren 220 schon knapp über einen Meter hoch, die restlichen etwa 60 Zentimeter hoch gewachsen. Teilweise blühten die Pflanzen bereits. Mehrere Kanister mit Flüssigdünger und ein Wasserbehälter mit einer Tauchpumpe darin standen herum. Über den Pflanzen hingen 20 Aufzuchtlampen und zwei Thermostate. Zehn Spezialtrafos waren im Einsatz. In dem Raum befand sich auch noch eine große Belüftungsanlage.

Anzeige

Der Mieter, ein 45-Jähriger aus Glinde, hatte die Halle vor einigen Jahren angemietet. Er ließ die Beamten bereitwillig hinein. In seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung räumte der Glinder lediglich ein, die Plantage angelegt und betrieben zu haben. Zu einem möglichen Handel mit Drogen äußerte er sich nicht. Er war polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Beruflich ist der Mann zwar noch selbstständig im Bereich „Haustechnik- und Bauleistung“, hat aber kein Einkommen mehr. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder entlassen. Haftgründe lagen nicht vor.

LN