Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Happy“ ist zu schlau
Lokales Stormarn „Happy“ ist zu schlau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 23.02.2018
Von Tobias Witt

Eigentlich waren wir schon einmal weiter. Eigentlich befolgte „Happy“, der Hund, eine ganze Menge Kommandos. „Sitz!“, „Bleib!“, „Hier!“, „Gib Pfötchen!“ und natürlich „Platz!“ Das alles hatte der kluge Vierbeiner schnell drauf. Dazu befolgte die kleine Hündin je nach Tagesform „Fuß“, „Friss“ oder „Aus“. Alles in allem war ich mit ihrer Entwicklung sehr zufrieden. Es schien, als würden wir uns langsam verstehen. Oder besser ausgedrückt: Als würde „Happy“ so langsam verstehen, was ich von ihr erwarte.

Eigentlich.

Aber jetzt saß der Hund vor mir und guckte mich an, als hätte ich darum gebeten, einen Purzelbaum zu schlagen, ein Ei zu braten und die Zimmer der Kinder ordentlich aufzuräumen. Dabei sollte sie einfach nur „Platz“ machen. Doch es war nichts zu machen. So oft ich auch das Kommando gab, das gewünschte Ergebnis stellte sich nicht ein.

Zunächst hatte „Happy“ noch die Pfote gehoben, wenn ich sie aufforderte, sich hinzulegen. Dann hatte sie mit beiden Vorderbeinen meine Knie angestupst und mit der Schnauze versucht, an die Leckerlis zu kommen, die in meiner Jackentasche waren. Doch da die Sache mit dem Platz nicht klappte, gab es auch keine Leckerlis. So guckte „Happy“ schließlich nur demonstrativ desinteressiert in die andere Richtung.

Und ich war enttäuscht. Schließlich hatten wir bewusst diese Rasse – den Bearded Collie – gewählt. Der gilt laut Lexikon nicht nur als leicht erziehbar und hat den Hang, seinen Menschen gefallen zu wollen. Er soll auch besonders intelligent sein. Und nun das.

Hatten wir den einzigen seiner Art erwischt, der nicht so helle ist?

Meine Frau war es schließlich, die das Rätsel lösen konnte. „Natürlich ist ,Happy‘ besonders intelligent“, sagte sie. „Deshalb legt sie sich auch nicht auf den nassen, matschigen Weg, nur weil du das sagst.“

So muss es wohl sein. Der Hund ist bloß zu schlau für mich.

LN

Gesa Dreckmann kommt mit „La Dorfe Vita – Die unersättliche Leichtigkeit des Schweins!“ zu den Frauenkulturtagen und ist am Sonnabend, 10. März, um 20 Uhr im Oldesloer KuB zu sehen.

22.02.2018

Bargteheide treibt den Glasfaserausbau voran. Nachdem das Gewerbegebiet und der Bereich östlich des Bahnhofs jetzt angeschlossen sind, soll es im Bereich der Ökosiedlung weitergehen.

23.02.2018

Der Kinderschutzbund im Kreis Stormarn bildet ab März diesen Jahres wieder Ehrenamtliche für die Telefonberatung aus. Es werden Menschen mit Lebenserfahrung und Einfühlungsvermögen für ehrenamtlichen Dienst gesucht, teilte die Vereinigung mit.

23.02.2018