Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Hoisdorf in Schwarzweiß
Lokales Stormarn Hoisdorf in Schwarzweiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 22.01.2014
Die alte Ortsmitte von Hoisdorf etwa 1954.
Die alte Ortsmitte von Hoisdorf etwa 1954. Quelle: Kreisarchiv/Marfels
Anzeige
Hoisdorf

Der Vortrag gehört zur Reihe „Stormarn schwarzweiß. 1949 — 1989. Städte, Ämter und Gemeinden im Blick des Fotojournalisten Raimund Marfels“. Marfels (1917 — 1990) war LN-Redakteur und hat viele Jahre aus dem Kreis Stormarn berichtet. Er fotografierte mit einer 6x6-Rolleiflex-Kamera.

Hoisdorf mit dem Ortsteil Oetjendorf wurde von ihm mit knapp 800 Fotografien dokumentiert. Während des Zweiten Weltkriegs zogen ausgebombte Hamburger in das kleine Dorf, was mit der Behelfsheimsiedlung Baggerkuhle und ihrem Ausbau zur modernen Wohnsiedlung ihren Ausdruck findet. Weitere Siedlungen und Wohnblocks folgten rund um die später unter Naturschutz gestellte Teichlandschaft, die die Mitte des Ortes einnimmt.

LN