Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Idyllische Badestelle als Tatort für einen versuchten Raub
Lokales Stormarn Idyllische Badestelle als Tatort für einen versuchten Raub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 20.08.2015
Anzeige
Tangstedt

Die Badestelle an der Harksheider Straße in Tangstedt war am Wochenende Schauplatz für einen versuchten Raub.

Nachdem ein 20-Jähriger mit seiner 18-Jährigen Begleitperson die Nachmittagsstunden am Sonntag in einem Schlauchboot auf dem Baggersee verbracht hatte, zogen die Beiden das Boot ans Ufer und packten ihre Sachen zusammen. Dabei wurden sie gegen 19.30 Uhr von einem der späteren Täter angesprochen, der ihnen ein Angebot über den Erwerb des Schlauchbootes machte.

Die zwei Heranwachsenden lehnten das Angebot dankend ab, woraufhin sich eine zweite, auffällig große, männliche Person dazugesellte. Nach der Ankündigung des Täter-Duos, dass man sich das Boot jetzt einfach nehmen würde, schlug der etwa zwei Meter große Mann den 20-Jährigen mit einem Faustschlag ins Gesicht nieder, als dieser das Schlauchboot festhielt.

Die beiden Täter, die offensichtlich zu einer größeren Personengruppe gehörten, entfernten sich anschließend, ohne das Boot mitzunehmen. Die Täter werden folgendermaßen beschrieben: 1,77 Meter groß, dunkle Haare, Undercut-Frisur, schmale grün-blaue Augen, schmale Statur, muskulös, südländisches Erscheinungsbild, zwei Meter groß, dunkle kurz geschorene Haare, dunkle Augen, sehr muskulös, osteuropäisches Erscheinungsbild, Tattoos in schwarz.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei Norderstedt, Telefon 040/528060, zu wenden.

LN