Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn In Bargfeld-Stegen fällt der Wahlkampf aus
Lokales Stormarn In Bargfeld-Stegen fällt der Wahlkampf aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 25.04.2018
Einer für alle und alle für einen: In Bargfeld-Stegen machen CDU, SPD und FDP gemeinsam Politik für den Ort.
Einer für alle und alle für einen: In Bargfeld-Stegen machen CDU, SPD und FDP gemeinsam Politik für den Ort. Quelle: Foto: B. Albrod
Bargfeld-Stegen

Hier ziehen alle Parteien an einem Strang, weil für sie das Wohl des Ortes ganz oben steht. „Wir sind die einzige Gemeinde im Amt Bargteheide-Land, in der diesmal keine Wählergemeinschaft zur Kommunalwahl antritt“, erklärt Bürgermeister Andreas Gerckens (CDU). Denn die hat sich mittlerweile aufgelöst. Mehr noch: CDU, SPD und FDP verstehen sich so gut miteinander, dass sie ihre Kandidaten am Sonnabend, 28. April, gemeinsam den Bürgern vorstellen wollen.

Gemeinde online

Gemeinde Bargfeld-Stegen online heißt eine Seite im Internet, auf der alle Veranstaltungen und Termine veröffentlicht werden. Den Kalender gibt es auch als Download.

Hier findet sich auch ein Forum, das als schwarzes Brett dient und Meldungen wie „Hahn gefunden“ oder „kleine Tasche bei Halloween liegen geblieben“ veröffentlicht.

„Das ist ein Ausdruck der guten und konstruktiven Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und bezeichnend für das vertrauensvolle Miteinander in der Gemeindevertretung und in den Ausschüssen“, erklärt Florian Unger (FDP). Seit fünf Jahren würden größere Vorhaben gemeinsam beschlossen. „Bei uns herrscht Harmonie“, sagt Unger, „man tauscht sich aus und arbeitet zusammen für den Ort.“ Was im Dorf früher selbstverständlich war, habe sich in Bargfeld-Stegen mit rund 3000 Einwohnern erhalten. „Natürlich werden uns auch viele Projekte wie der Bau der Kindertagesstätte von oben vorgegeben“, erklärt Unger. „Wie das dann aussehen soll und umgesetzt wird, ist Sache aller Parteien im Ort.“

Der allgemeine Konsens klappt auch im Gemeindeleben insgesamt. Zur Neugestaltung des Ortskerns waren 2016 alle Einwohner zu einer Bürgerwerkstatt eingeladen, wo sie ihre Ideen einbringen konnten.

Auch in der Freizeit funktioniert die Gemeinsamkeit. Seit zehn Jahren gibt es das Bandfestival Bargfeld-Stegen, ein regionales Rock- und Pop Open Air, das zugleich eine Art Dorffest ist und längst über die Gemeindegrenzen hinaus einen Namen hat. Viele Künstler und Bands aus der Region machen mit, viele Bürger tragen bei. Der Verein Familientreff organisiert darüber hinaus alles vom Dorfflohmarkt über Kinderfasching bis zum Weihnachtsmarkt. Das Miteinander gilt folglich auch in der Politik. Die drei Parteien, die zur Kommunalwahl antreten, bieten allen Bürgern ein gemeinsames Forum am Sonnabend, 28. April, von 10 bis 12 Uhr im Bürgerhaus im Mittelweg.

Bettina Albrod