Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn In Drachenschnur verfangen: Feuerwehr rettet Möwe
Lokales Stormarn In Drachenschnur verfangen: Feuerwehr rettet Möwe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 03.03.2015
Quelle: Feuerwehr Oststeinbek
Anzeige
Oststeinbek

Der Vogel baumelte hilflos an seinen Flügeln in acht Metern Höhe in einem Baum, als Passanten ihn entdeckten und die Feuerwehr gerufen. Cedric Gramann und Daniel Buthmann (Foto) ließen sich von ihren Kollegen in die Höhe fahren und retteten das verängstigte Tier aus seiner misslichen Lage.

Da ein Flügel blutete, brachte die Feuerwehr den Vogel zu einer Tierärztin nach Glinde. Dr. Inga Paasch betäubte den Vogel und entfernte die Schnur. Die Möwe wird nun in einem Tierpark aufgepäppelt.