Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Kreis Stormarn warnt vor Impfbetrug am Telefon
Lokales Stormarn

Kreis Stormarn: Betrüger versprechen Corona-Impfung gegen Geld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 30.03.2021
Die langsam fortschreitenden Impfungen rufen auch Betrüger auf den Plan. Sie versprechen einen Impftermin – gegen Geld.
Die langsam fortschreitenden Impfungen rufen auch Betrüger auf den Plan. Sie versprechen einen Impftermin – gegen Geld. Quelle: Symbolfoto: dpa
Anzeige
Bad Oldesloe

Mit dem falschen Versprechen einer Corona-Schutzimpfung versuchen offenbar Betrüger im Kreis Stormarn Geld von Impfwilligen zu ergaunern. In den vergangenen Tagen haben Bürgerinnen und Bürger im Kreis Stormarn Anrufe bezüglich einer Corona-Impfung erhalten, die auf einen Betrugsversuch hindeuten“, teilte Kreissprecher Michael Drenckhahn mit.

Die Angerufenen seien darüber informiert worden, dass sie sich ab sofort gegen Zahlung eines gewissen Geldbetrages oder gegen Mitteilung ihrer Bankverbindung einen Termin im Impfzentrum bekommen könnten. „Dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche, auf die keinesfalls eingegangen werden sollte“, warnt Drenckhahn.

Impfung ist grundsätzlich kostenfrei

Die Corona-Schutzimpfung sei grundsätzlich kostenfrei. Zudem würden Termine in Schleswig-Holstein ausschließlich über die Internetseite www.impfen-sh.de vereinbart. Ausgenommen davon sind Menschen der Altersgruppe über 80, die eine schriftliche Einladung bekommen und ihren Impftermin über eine Hotline vereinbaren können.

Die Polizei und die Kreisverwaltung bitten darum, auf keinen Fall Zahlungen für einen Impftermin zu leisten oder die eigene Bankverbindung anzugeben. Bei Verdacht auf einen betrügerischen Anruf oder Besuch sollte umgehend die Polizei verständigt werden.

Von ov