Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Kreisschützen haben neue Majestäten
Lokales Stormarn Kreisschützen haben neue Majestäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.03.2015
Der gesamte Hofstaat (v. l. hinten): Ingrid Wempen (1. Hofdame), Jürgen Weber (1. Ritter), Andrea Eltermann (2. Hofdame) und Björn Witt (2. Ritter).Vorn: Kreiskönig Thomas Looft und Königin Margret Jackson. Quelle: Margrit Kunde/hfr
Bargteheide

Margret Jackson aus Trittau und Thomas Looft aus Ahrensburg heißen die neuen Majestäten des Kreisschützenverbandes Stormarn. Auf dem 37. Kreiskönigsball am Wochenende in Bargteheide im Schützenhof wurden die beiden vom Kreisvorsitzenden Rolf-Peter Fröhlich als neues Königspaar vorgestellt. Als Hofdamen werden Ingrid Welpen vom Schützenverein Sprenge und Vorjahreskönigin Andrea Eltermann von der Ahrensburger Schützengilde die Königin ein Jahr lang unterstützen. Jürgen Weber vom Schützenverein Trittau und Björn Witt aus Elmenhorst nehmen die Aufgaben als Ritter wahr.

Beide Majestäten errangen zum ersten Mal die Königswürde. Margret Jackson gelang beim Endkampf des Kreiskönigsschießens mit einem 1,0er Teiler der goldene Schuss. Einen solchen Teiler gab es, seitdem das Kreiskönigsschießen auf Teiler ausgeschossen wird, nur einmal. 1987, im 75. Jubiläumsjahr des Kreisschützenverbandes Stormarn, gelang Vera Günzel vom Schützenverein Klein Wesenberg auch ein 1,0er Teiler.

Die Kreiskönigin nimmt seit Jahren am Kreiskönigsschießen teil und war schon 2003 zweite Hofdame. „Seit 38 Jahren ist die Trittauerin eine sehr engagierte Schützin und Funktionärin“, sagt Kreispressewartin Margrit Kunde. Seit 20 Jahren ist die amtierende Königin in ihrem Verein Sportleiterin der Damen und seit neun Jahren Jugendwartin. Und da hat sie alle Hände voll zu tun, denn der Schützenverein hat zurzeit rund 20 Jungschützen. Die Minis werden mit dem Lichtpunktgewehr an das Sportschießen herangeführt. Und die Jugendlichen ab zwölf Jahren trainieren zwei Mal die Woche mit dem Luftgewehr. „Aber Margret Jackson engagiert sich nicht nur in der Vereinsarbeit, sie ist auch eine sehr erfolgreiche Schützin“, so Kunde weiter. Bei den Auflage-Disziplinen Luftgewehr und Kleinkaliber hat Margret Jackson schon zahlreiche Kreistitel errungen.

Auch Thomas Looft ist in seiner Gilde seit dem Eintritt 1986 nicht wegzudenken, sei es als Schütze oder Funktionär. „Der neue Kreiskönig ist ein äußerst erfolgreicher Schütze, der schon etliche Male an den Deutschen Meisterschaften teilnahm“, berichtet Margrit Kunde. Spezialdisziplin des neues Königs ist die Laufende Scheibe zehn und 50 Meter, aber auch mit dem Luft- und Kleinkalibergewehr sowie mit der Luftpistole ist er sehr erfolgreich. 2009 errang er die Königswürde in seiner Ahrensburger Gilde. Als im Januar 2007 ein Großfeuer das Schützenhaus der Gilde zerstörte, hat er außerdem neben vielen anderen Mitgliedern Verantwortung übernommen. Als Schatzmeister hatte er die schwierige Aufgabe, die Finanzen zu regeln. Seit 2013 ist er Vorsitzender der Gilde. Auch am Kreiskönigsschießen nimmt er seit Jahren teil, aber unter die ersten drei hatte er es bisher nicht geschafft.

Den Kreispokal gewann bei den Damen Vorjahreskönigin Andrea Eltermann (103,2) und bei den Herren Björn Witt (102,6).

Nach dem offiziellen Teil feierten rund 150 Schützen ihre neuen Majestäten mit einer langen Ballnacht. Für stimmungsvolle Musik sorgte — leider zum letzten Mal — Discjockey Peter Meyer, denn im September geht er in den „DJ-Ruhestand“.

Sophie Möller war als Tombolafee im Einsatz
Eine besondere Ehrung erhielt Zeltwirt Axel Sesiani, der seit über 20 Jahren die Jugend im Kreisschützenverband Stormarn unterstützt. Er wurde mit der Ehrenmedaille in Bronze durch Rolf-Peter Fröhlich vom Kreisschützenverband Stormarn geehrt — mit dem Wunsch, dass er auch weiterhin die Kreisjugend unterstützt.

Die jüngste Ballteilnehmerin Sophie Möller war die Tombolafee. Es gab sechs Preise auf die Eintrittskarten zu gewinnen. Ellen Spahr (Sülfeld) und Sarah Droppelmann-Fröhlich gewannen einen Brunch-Gutschein vom Restaurant Utspann in Bargteheide. Je einen Präsentkorb, gestiftet vom Zeltwirt Sesiani, Edeka Süllau und Schützenhof Iden gewannen Hans-Martin Tappenbeck (Sülfeld), Joachim Albers (Wulfsdorf) und Charlotte Müller (Sülfeld).



Eine dreitägige Fahrt nach Berlin, gestiftet vom langjährigen SPD-Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes aus Ammersbek, gewann Bärbel Brunckhorst aus Sülfeld.

mik

Fachleute informieren über die Verzögerungen. Eine neue Trasse muss gefunden werden.

16.03.2015

Nach 20 Jahren in herkömmlichen Anzügen trägt Bargfeld-Stegens Wehr jetzt modernste Kombinationen.

16.03.2015

Der Handelsverein Reinfeld schreibt wieder seinen Azubipreis aus. Doch wer hat die beste Leistung in seiner Ausbildung erbracht? Dies soll inzwischen zum 15. Mal herausgefunden werden.

16.03.2015