Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Stormarner CDU stellt sich hinter die Bauern
Lokales Stormarn Stormarner CDU stellt sich hinter die Bauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 28.10.2019
Protest: Der Kreisvorsitzende des Bauernverbandes Friedrich Klose kam mit seinem Trecker zum CDU-Kreisparteitag. Quelle: Petra Dreu
Großhansdorf

Landwirtschaft als Themenschwerpunkt sah die Tagesordnung des Kreisparteitags der Christdemokraten in Großhansdorf gar nicht vor, dennoch wurde sie nach den jüngsten Demonstrationen in Kiel auch in Großhansdorf zu einem zentralen Thema. Dafür gesorgt hatte unter anderem Kreisbauernpräsident Friedrich Klose. Er fuhr mit seinem Trecker bis zur Tür des Emil-von-Behring-Gymnasiums vor.

Statements für die Landwirtschaft

„Naturschutz mit uns. Nicht gegen uns“, hatte Klose auf ein großes Pappschild geschrieben, das am Kühler seines Treckers klebte und seine Wirkung sowohl beim CDU-Kreisvorsitzenden Tobias Koch als auch bei Ministerpräsident Daniel Günther und dem Bundestagsabgeordneten Norbert Brackmann nicht verfehlte.

Kulturkampf gegen die Landwirtschaft

„Viele Landwirte haben Existenzangst und das Gefühl, von der Politik nicht mehr getragen zu werden“, sagte der Bundestagsabgeordnete. Vom Insektensterben bis zur Grundwasserverunreinigung: Derzeit würden Landwirte für alles angefeindet. „Man bekommt den Eindruck, als fände ein Kulturkampf gegen die Landwirtschaft statt“, so Brackmann, der auch an die Kreis-CDU appellierte: „Wir müssen unsere Landwirte unterstützen, die Debatte versachlichen und Lösungen anbieten.“

Das von Norbert Brackmann angepriesene „Tierwohl-Label“ allerdings fand zumindest beim Kreisbauernpräsidenten keine Gegenliebe: „Es gibt so viele Labels, dass man kaum noch durchblickt. Die 60 Millionen Euro kann man besser verwenden.“ Von allen Seiten würden Bauern in die Zange genommen und verantwortlich gemacht. „Gülle ist kein Gift, sondern ein Naturdünger“, so Klose, der den CDU-Mitgliedern ins Gewissen redete: „Wir können nicht nur diskutieren und diskutieren. Wir brauchen auch Ergebnisse“.

Verlässlichkeit in der Politik soll helfen

Ministerpräsident Daniel Günther bot Klose an, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, und erklärte: „Was Bauern zur Last gelegt wird, ist nicht richtig. Bauern brauchen Verlässlichkeit in der Politik. Die Gesellschaft fordert immer höhere Standards, entscheidet beim Kauf aber doch nach dem Preis.“ Wichtig sei zudem, dass Deutschland seine Klimaschutzziele hinbekomme. Die Nation steige aus der Kohle aus, gleichzeitig aber würden zuhauf Windkraftanlagen abgeschaltet, weil der Netzausbau viel zu schleppend und das Energieeinspeisegesetz viel zu kompliziert seien.

Mit großer Mehrheit wurden auf dem Kreisparteitag Anträge angenommen. Die Kreis-CDU forderte unter anderem, das in Schleswig-Holstein eingeführte Inklusionsmodell kritisch zu prüfen, wobei die Beschulung möglichst aller Kinder in Regelschulen ausdrücklich begrüßt wurde. Angenommen wurde auch der Antrag von Mathias Nordmann, aus dem „Sachunterricht“ wieder das Fach „Heimat- und Sachunterricht“ zu machen. Befürwortet wurde auch der Antrag der CDU Bad Oldesloe, die mittelfristig alle Schulsozialpädagogen in den Landesdienst übernommen wissen möchte. Auch ein Antrag, die gesetzlichen Regelungen für die Ausweisung von kombinierten Geh- und Radwegen und die Nutzung eines Fußweges auch für Radfahrer zu vereinfachen, fand die Zustimmung der Stormarner CDU-Mitglieder. Geehrt wurden Wolfgang Gerstand und Joachim Wagner für ihren seit 25 Jahren währenden Einsatz in der Kreistagsfraktion.

Von Petra Dreu

Das wird ein besonderer Krimi-Nachmittag im Oldesloer KuB: Fernsehkommissar Christian Redl liest aus echten Kriminalfällen. Bekannt ist er aus dem Spreewaldkrimi.

28.10.2019

Die Stadt Bad Oldesloe weist auf die Reinigungspflicht der Grundstückseigentümer hin – und gibt Tipps, wie und wo jeder sein Laub beseitigen kann.

28.10.2019

Hunderte Besucher ließen sich das Abfischen der sieben bis acht Tonnen Karpfen nicht entgehen. Passend dazu gab es auf dem Karpfenplatz Erzeugnisse der Region und Live-Musik.

28.10.2019