Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Langer Stau nach Unfall auf der A1
Lokales Stormarn Langer Stau nach Unfall auf der A1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 05.06.2014
Ein 93 Jahre alter Autofahrer war mit seinem Mercedes in die Leitplanke gekracht. Quelle: jeb
Anzeige
Todendorf

Ein 93-jähriger Mercedesfahrer aus Hamburg war aus bislang ungeklärter Ursache etwa einen Kilometer vor der Raststätte Buddikate in die rechte Leitplanke gekracht, hatte dann einen Verkaufswagen gerammt und diesen um 180 Grad gedreht und war dann mit seinem Wagen an der mittleren Schutzplanke quer zur Fahrbahn stehengeblieben. 

Sowohl der 93-Jährige als auch der Fahrer des Verkaufswagens wurden bei dem Unfall verletzt. 

Anzeige

Trümmerteile flogen sogar bis auf die Gegenfahrbahn, sie wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf eingesammelt, zudem streuten die Einsatzkräfte ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Unfallautos lief der Verkehr einspurig in Richtung Norden an der Unfallstelle vorbei. Gegen 17 Uhr war die A1 wieder frei befahrbar. Bis dahin aber hatte sich ein Rückstau von gut 10 Kilometer Länge aufgebaut.   

jeb