Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Lisa Nüsch in wenigen Tagen offiziell Ortswehrführerin
Lokales Stormarn Lisa Nüsch in wenigen Tagen offiziell Ortswehrführerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 20.03.2014
Lisa Nüsch zählt mit 25 Jahren zu den jüngsten Wehrchefs. Foto*: jeb
Feldhorst

Mit Lisa Nüsch (25) bekommt Stormarn nun eine zweite Frau an der Spitze einer Freiwilligen Feuerwehr. Die Steinfelder wollen sie bei der Gemeindevertretersitzung am Dienstag, 1. April, im Dörpshus von Havighorst offiziell als Ortswehrführerin bestätigen.

Sehr zur Freude von Kreisbrandmeister Gerd Riemann. Der glaubt ohnehin, dass Frauen in den kommenden Jahren zunehmend an der Spitze von Wehren zu finden sein werden. Aktuell gibt es das nur in Hamfelde. Nach Riemanns Erfahrungen als Ausbilder seien Frauen genauso diszipliniert wie ihre männlichen Kollegen. Aber ihr Umgangston sei allgemein weniger barsch.

Bereits im Januar war Lisa Nüsch mit überwältigender Mehrheit von den Mitgliedern der Feuerwehr Steinfeld gewählt worden. Die Wahl war nötig geworden, weil der bisherige Wehrführer Dirk Thiele sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte. Die Bestätigung der jungen Frau gilt nun als reine Formsache.

Weitere Themen der Gemeindevertreter sind die bauliche Entwicklung in Feldhorst und Kindergartenangelegenheiten. Um den Nachwuchs geht es ebenso beim Thema „Auflösung des Schulverbandes“. Auch Feldhorst gehört zu den Gemeinden, die gemeinsam mit der Stadt Reinfeld die Matthias-Claudius-Schule unterhalten. Außerdem wird es um Baukostenzuschüsse beim Verlegen von Breitbandkabel gehen.

ukk

Die Sitzung beginnt um 20 Uhr.

LN

Pro und kontra Baumschutz, für und wider Bürgerentscheid: Die Oldesloer Politiker stritten heftig, entschieden aber noch nichts.

20.03.2014

Nach dem Wasserschaden, der das Katzenhaus des Oldesloer Tierheims unbewohnbar gemacht hat (die LN berichteten), ist die Welle der Hilfsbereitschaft groß.

20.03.2014

Große Teile der Bevölkerung waren im Verlauf der Kriegs- und Nachkriegszeit zwischen 1935 und 1950 auf direkte und indirekte Weise von den Ereignissen betroffen.

20.03.2014