Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Lkw-Fahrer mit 3,3 Promille auf Autobahn gestoppt
Lokales Stormarn Lkw-Fahrer mit 3,3 Promille auf Autobahn gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 16.01.2020
Der Lkw-Fahrer hatte 3,37 Promille. (Symbolbild) Quelle: dpa
Bad Oldesloe

Mittwochnacht hat eine Streife des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Bad Oldesloe nach mehreren Zeugenhinweisen den Fahrer eines Sattelzuges in Braak, Anschlussstelle Stapelfeld, kontrolliert. Wie sich dabei herausstellte, stand der Mann unter dem erheblichen Einfluss von Alkohol.

Der Lkw fuhr Schlangenlinien

Gegen 23 Uhr informierten mehrere Verkehrsteilnehmer die Polizei, nachdem sie auf der Autobahn 1 hinter einem Lkw gefahren seien, der äußerst unsicher und in Schlangenlinien geführt worden sein soll. Den Beamten gelang es, den beschriebenen Sattelzug an der Anschlussstelle Stapelfeld zum Stehen zu bringen. Bei der Kontrolle des Lkw-Fahrers wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 3,37 Promille.

Der 38-jährige Beschuldigte musste sich der Entnahme einer Blutprobe unterziehen, seine Fahrererlaubnis wurde beschlagnahmt. Gegen den rumänischen Fahrer wurde die Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro festgelegt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Von LN

In Bad Oldesloe ist am Mittwoch in der Lorentzenstraße ein Kleinwagen in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Wagen komplett ausbrannte.

16.01.2020

Nach der Schließung der Oldesloer Löwen-Apotheke wird sich das Stadtbild nicht verändern: Die Fassade des Gebäudes nach dem Entwurf von Christian Frederik Hansen steht unter Denkmalschutz. Die weitere Nutzung der Räume ist aber noch offen.

16.01.2020

Das war ein Schock am frühen Abend: Im Rümpel stand plötzlich ein maskierter Mann vor einer älteren Hausbewohnerin. Sie blieb unverletzt, der Täter entkam unerkannt.

15.01.2020